Freundschaft Schlagwort

Lázaro, llamado Devasahayam
P. Enrique Grez, Chile, 29 Juni 2022 • Vor ein paar Monaten hat Papst Franziskus auf dem Petersplatz in Rom zehn neue Heilige heiliggesprochen. Sie bieten uns eine wunderbare Palette mit allen Farben unserer katholischen Kirche, die universell ist; wir finden Männer und Frauen, Laien und Geweihte, Priester, Menschen, die in verschiedenen Jahrhunderten und Geografien ihre Begegnung mit Jesus auf bewundernswerte Weise gelebt haben. — Franziskus, der nicht jeden einzelnen von ihnen näher würdigen konnte, predigte über das, was sie gemeinsam haben: Sie sind Brüder und Schwestern im Glauben, dieWeiterlesen
Nicaragua
NICARAGUA, Eduard und Silvia Zeledón Guerrero •  Am Samstag, den 19. Februar, verbrachte die Familienbewegung von Schönstatt in Nicaragua einen Nachmittag voller Freude, Sportlichkeit und Freundschaft. Auf diese Weise wurde unter dem Motto ¨Immer Schönstatt-Freunde¨ das erste Volleyball-Freundschaftsturnier durchgeführt. — Die Idee entstand durch eine Einladung über ein Video, das von der Gruppe 3, „Verbündete Jesu und Mariens“, mit der Herausforderung, das erste Volleyballturnier zu veranstalten, gemacht wurde. Wir waren so begeistert, dass alle Gruppen sofort ihr Interesse an einer Teilnahme bekundeten. Fünf Teams fanden sich ein: Los Tigres (DieWeiterlesen
Guanacaste
COSTA RICA, Marilys Fernández, Leiterin der Gruppe der Bündnispartnerinnen Mariens in Guanacaste • Die Bündnispartnerinnen von Guanacaste im Norden von Costa Rica haben am vergangenen Sonntag, den 14. März, auf der Finca „Caballería La Esperanza“ in San Blas de Guanacaste, die Alvaro Rafael Arias und Lissa Montealegra von der Familienbewegung in San José gehört, virtuell an der Landestagung teilgenommen. Vor einigen Jahren haben sie einen kleinen Geräteschuppen in ein schönes Hausheiligtum umgebaut, eine Erweiterung ihres Hausheiligtums in San José. — Es war ein ganz besonderer Moment für die Mädchen, mitWeiterlesen
ITALIEN, Gian Francesco Romano • 24. November 2008: Ermutigt durch einen argentinischen Priester, gründen einige Studenten der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Roma Tre – sinnigerweise genau 12 Studenten – „Giurcap“, eine Universitätsseelsorge, die sich von der gewöhnlichen unterscheidet: weil die Teilnehmenden nicht nur eine gültige und menschliche religiöse Begleitung in einer bestimmten Lebensphase anbieten, sondern vor allem, weil sie einer Gruppe von Menschen eine Atmosphäre, ein Klima bietet, die in der Lage ist, sich auch über das Ende ihres Studiums hinaus fortzusetzen und in der es möglich ist, als Person,Weiterlesen
PARAGUAY, von Maria Fischer • „Segne, Herr, dieses Haus und alle, die darin wohnen. Beschütze deine Diener vor allen Widrigkeiten…“ Wie oft schon habe ich diese Worte bei der Segnung eines Hauses von Angehörigen oder Freunden gehört. Ein schöner, lieber katholischer Brauch. Aber niemals ist es mir so tief in die Seele gefallen wie an diesem sonnigen Morgen des 5. Mai am äußersten Stadtrand von Luque, irgendwo im Nirgendwo zwischen abenteuerlichen schmalen Wegen aus roter Erde und wildem Gebüsch, bei der Segnung des schlichten Hauses meines Freundes Ángel (Name geändert),Weiterlesen
PAPST FRANZISKUS IN AFRIKA, von Sarah-Leah Pimentel, schoenstatt.org • Papst Franziskus legte wieder seine vorbereitete Rede zur Seite – wie er es manchmal tut, wenn die Ereignisse um ihn herum etwas tief in seinem Inneren anrühren und ihn dazu bewegen, aus dem Herzen zu sprechen. Das war der Fall während des Treffens zwischen dem Heiligen Vater und der kenianischen Jugend am 27. September im Stadion von Kasarani in Nairobi. Nachdem er die Fragen von zwei Jugendlichen gehört hatte, die ihn fragten, warum Krieg, Fanatismus und Zerstörung unter jungen Leuten geschehen,Weiterlesen