Franz Reinisch Schlagwort

ROM, BELMONTE, von Maria Fischer • Es war am Abend des 7. September während der Tagung der Generalleitung des Instituts der Schönstatt-Diözesanpriester in Belmonte, als die Entscheidung fiel, nicht mehr zu warten, dass jemand einen Namen für den dritten und damit letzten noch „freien“ Seminarraum im Pater-Kentenich-Haus vorschlagen würde, nachdem die beiden anderen bereits den Namen von Pater Franz Reinisch bzw. Gertraud von Bullion tragen, auf Initiative von Freunden von Pater Reinisch und des Schönstatt-Frauenbundes. Und der dritte Saal wird den Namen von Joao Pozzobon tragen, in der Hoffnung, dassWeiterlesen
ROM, Belmonte, von Maria Fischer • 8. September 2015, 11. Weihetag von unser aller Heiligtum in Rom. Die italienische Schönstattfamilie hat den Jahrestag der Einweihung des Heiligtums bereits am Sonntag zuvor gefeiert – „zum letzten Mal auf einer Baustelle“, wie Davide Russo sagt. Immerhin fanden Vorträge und heilige Messe nicht mehr wie zuvor in einem gemieteten Zelt statt; die Eingangshalle des Domus Pater Kentenich steht bereits seit der Jubiläumswallfahrt im Oktober 2014 zur Verfügung. Wie viele gute Erinnerungen werden wach an Begegnungen hier, an Bücher- und Andenkenverkauf, an die guteWeiterlesen
BRASILIEN, Caieiras, 19. Juli 2015: Für die Jumas (Mannesjugend) Schönstatts in Brasilien – und für ganz Schönstatt • Am 19. Juli 2015 trafen wir uns, um das Jubiläum unseres Liebesbündnisses mit Gott und der Dreimal Wunderbaren Mutter zu feiern. Viele von Ihnen kennen uns nicht, aber sie sollen wissen, dass wir Sie kennen und stets für Sie beten. Was wird von einem Treffen einer solchen Gruppe erwartet, die schon lange der Jugend entwachsen ist? Ist es möglich, nach solch langer Zeit noch JUMAS zu sein? Unsere Gruppenerfahrung sagt “Ja”. UndWeiterlesen
Von Maria Fischer, Redaktion schoenstatt.org • „Ich denke, rede und handle nicht, was und weil es andere denken, reden, handeln, sondern weil das meine innere Überzeugung ist!“ – Ein Wort von Pater Franz Reinisch, dessen Seligsprechungsprozess im Mai 2013 in Trier eröffnet wurde. Er war Pallottiner, er war Schönstätter, er war ein Mensch, der sich seinem Gewissen so verpflichtet fühlte, dass er dafür in den Tod ging. Am 21. August 1942 wurde Reinisch in Brandenburg hingerichtet. Auch in diesem Jahr wird diesem bedeutungsvollen Datum mit einer Station an seinem Grab nebenWeiterlesen

Veröffentlicht am 20.07.2015In Leben im Bündnis

Unser aller Heiligtum

ROM-BELMONTE, P. Daniel Lozano und Maria Fischer • “Der Juni war ein Monat vieler Besuche aus Deutschland, Argentinien, Uruguay, USA, Chile, Brasilien und einer Wallfahrt von 80 Römern, die vom Cor Ecclesiae-Heiligtum nach Belmonte gepilgert waren, mit Messe, Mittagessen und geselligem Beisammensein. Mindestens 50 von ihnen waren zum ersten Mal in einem Schönstatt-Heiligtum, und die meisten hatten noch nie von unserer Familie gehört. Bei der Messe war der heilige Josef der erste Gast in der Statue, die am ersten Mai ins Domus Pater Kentenich getragen worden war, wo ich ihmWeiterlesen