Familienbund Schlagwort

BRASILIEN, Edson und Luciana Mocelin • Seit am vergangenen 24. Juni die Nachricht bekannt wurde, dass Bischof Rafael Biernaski aus dem Schönstatt-Priesterbund zum Bischof der Diözese Blumenau ernannt worden war, ergaben sich einige sehr besondere Augenblicke des Abschieds von diesem so sehr geschätzten Hirten, den Gott uns in der Diözese Curitiba und ihrer Schönstatt-Bewegung gegeben hatte. Die Erzdiözese Curitiba, die Schönstattfamilie und der Familienbund bereiteten Begegnungen vor, um für seine liebenswürdige, väterliche, weise und herzliche Gegenwart zu danken – wobei die Liste der Adjektive, mit der sein fünfjähriges Wirken alsWeiterlesen
Schönstatt-Familienbund/Offizielle Mitteilung • Das 3. Generalkapitel des Internationalen Schönstatt-Familienbundes hat am Festtag Mariä Namen eine neue Internationale Leitung auf 6 Jahre gewählt. Die Leitung besteht aus folgenden Familien: 1. Rosa Maria und Josef Wieland, Deutschland, Bundesleiterfamilie 2. Flávia und Tomás Santos, Brasilien, 1. Ratsfamilie und Vertreterfamilie 3. Manuela und Helmut Baumgartner, Österreich, 2. Ratsfamilie 4. Margarita und Alcides González, Paraguay, 3. Ratsfamilie Folgende Ersatzfamilien wurden ebenfalls gewählt: 1. Mirka und Tomas Golebiewscy, Polen, erste Ersatzfamilie, 2. Marcela und Jorge Molina, Chile, zweite Ersatzfamilie, 3. María Teresa und Juan Pretel, Argentinien,Weiterlesen
Von Juan Zaforas und Maria Fischer •  Ich glaube, dass die christliche Familie, dass Familie, Ehe, niemals so angegriffen wurden wie heute. Direkt angegriffen oder faktisch angegriffen. … Also bleibt nichts anderes übrig, als etwas zu tun. Daher Ihre Frage: Was können wir tun? Klar, wir können gute Vorträge halten, Prinzipienerklärungen abgeben, und manchmal muss man das wirklich tun, nicht wahr? … Doch die Pastoral der Hilfe darf in diesem Fall nur auf Tuchfühlung, Körper an Körper, geschehen. Anders gesagt: Begleiten. Und das heißt, Zeit verlieren. Der große Meister desWeiterlesen
Heute antworten Miguel Ángel Duarte Acosta und seine Frau, Techi Lezcano, zusammen mit ihren erwachsenen Kindern als Familie. Sie sind Mitglieder des 12. Kurses, „Säulen des Heiligtums“ des Familienbundes in Paraguay. Es ist der erste Kurs in Ciudad del Este. Ihre Kinder sind Miguel Aníbal, Enrique Manuel und María Ester • Ein halbes Jahr sind wir unterwegs im zweiten Jahrhundert des Liebesbündnisses – Was ist Ihr Traum von diesem Schönstatt in seinem Sein, seiner Verortung in Kirche und Welt und seinem Tun? Wir träumen von einer die Welt nach christlichenWeiterlesen
Wir sind Pilar de Beas und José A. Alvaredo, ein Ehepaar aus dem ersten Kurs des Familienbundes in Spanien. Beide kommen wir aus der Jugend der Schönstatt-Bewegung. Wir sind seit 33 Jahren verheiratet, haben sechs Kinder und sind Gründer und Vorsitzende von Eduvida (www.eduvida.es), wo wir seit über dreißig Jahren Kurse zur Ehevorbereitung geben, seit 15 Jahren Kurse zur Familienplanung (wir sind Referenten der symptothermalen Methode) und seit 10 Jahren Kurse zur affektiven Sexualerziehung. Zu Schönstatt gehören wir seit über 40 Jahren, Pilar war als Jugendliche Leiterin der Mädchenjugend, wirWeiterlesen