El Salvador Schlagwort

EL SALVADOR, Hugo García, Nationaler Berater des Männerbewegung, Costa Rica • Nach der Inthronisierung des Bildes der Gottesmutter in der Pfarrei Niño Jesús am 18. Oktober beschloss eine Gruppe von Männern aus der Madrugadores-Gemeinschaft in San Salvador, die Männerbewegung in diesem Land zu gründen. — Bei diesen Madrugadores entstand der Wunsch, kurzfristig einen Prozess der Selbsterziehung im und für das Apostolat mit Unterstützung der Schönstatt-Pädagogik in Gang zu setzen, woraufhin man sich um die notwendige Koordination bemühte, um ihnen mehr Informationen über die Männerbewegung zu geben und den Gründungstermin festzulegen.Weiterlesen
Entronizacion Mater en P del Divino Niño
EL SALVADOR, Lee Aguiñada Bernal •  In El Salvador erlebten wir die Feier des 107. Jahrestages der Gründung der Schönstatt-Bewegung in einer sehr feierlichen Weise. Zum ersten Mal begleitete uns Pater José Luis Correa Lira, Berater der Bewegung für Costa Rica und Mittelamerika, an einem 18. Oktober – wir haben in einem früheren Artikel seine Predigt dokumentiert – und wurden Zeugen eines besonderen Meilensteins für die salvadorianischen Schönstätter. — Im Juli 2021 erfuhren wir eine ausgezeichnete und vor allem sehr vorsehungsvolle Nachricht: ein Bild der Dreimal Wunderbaren Mutter von Schönstatt,Weiterlesen
El Salvador
EL SALVADOR, Pater José Luis Correa / Red • Die Pfarrei Divino Niño in San Salvador, der Hauptstadt von El Salvador, hat der Schönstatt-Bewegung vor Jahren ihre Türen geöffnet. Im Jahr 2016 wurde dort die erste Gruppe der Madrugadores des Landes gegründet, die sich am ersten und dritten Samstag im Monat um 6:00 Uhr in der Pfarrkirche trifft, mit Unterstützung und unter der klugen Leitung von Pfarrer Edwin Henríquez. Von dieser Pfarrei aus macht sich jeden 18. eine Gruppe von 40 Missionaren auf den Weg, um die Pilgernde Gottesmutter inWeiterlesen
Ideal Personal
COSTA RICA/EL SALVADOR, Danny Álvarez und Fabiola Lacayo • Vor mehr als fünf Jahren nahmen wir am Workshop zum Persönlichen Ideal teil, den Juan Enrique Coeymans und sein Team ausgearbeitet haben. Damals mussten wir es wegen der Entfernung zwischen Chile und Costa Rica virtuell tun, und wir verpflichteten uns, alles zu lernen, was mit dem persönlichen Ideal zusammenhing, um es später in der Schönstatt-Bewegung in Costa Rica weiterzuvermitteln. — Mit großer Hoffnung im Herzen haben wir dieses Projekt begonnen. Aus der Gruppe, die an diesem Workshop teilnahm, bildeten wir dasWeiterlesen
El Salvador Alianza de Amor
EL SALVADOR, Isidro und Patricia Perera • Die Gottesmutter lässt sich nicht unterkriegen, und sie erobert weiter die Herzen in El Salvador. Am vergangenen Dienstag, 16. Februar, dem Tag vor Beginn der Fastenzeit, schloss eine Gruppe von zehn Ehepaaren aus der Familienbewegung von El Salvador ihr Liebesbündnis und weihte sich unserer Dreimal Wunderbaren Königin und Dreimal Wunderbaren Mutter von Schönstatt.  — Zehn Ehepaare, die zu den Gruppen „Marias grenzenloses Netz“ und „Marianische Fischer“ gehören, versammelten sich in einer „doppelten Feier“, sowohl persönlich als auch virtuell, in der Pfarrei „Niño Jesùs“Weiterlesen
Santuario Hogar Costa Rica
COSTA RICA, Lisandra Chávez • In diesem Jahr begannen 35 Familien die Workshops zum Hausheiligtum, dessen Einweihung am 5. Dezember 2020 gleichzeitig präsentiell und virtuell stattfand. Eine der Gruppen kommt aus El Salvador, was für alle ein besonderes Geschenk war.  — Insgesamt bestand die Vorbereitung aus sechs Sitzungen mit Vorträgen und Themen wie „Vorsehungsglaube“, „Ehelicher Dialog“ und natürlich durfte das Thema Maria und Pater Josef Kentenich nicht fehlen. „Es gab einen Workshop, bei dem die Ehepaare die Gnade definierten, die sie in ihrem Hausheiligtum empfangen wollen oder was sie alsWeiterlesen
retiro crisis
COSTA RICA, Patricia Fernández und Isidro Perera • Im Schatten des Heiligtums der Familie der Hoffnung fand am Samstag, 17. Oktober, die erste Tagung für junge Ehepaare aus Mittelamerika und Panama statt, mit dem Thema: Wie kommen wir heraus aus dieser Krise? — Fünfundvierzig Paare aus Guatemala, Honduras, El Salvador, Costa Rica und Panama nahmen an der Tagung für Ehepaare mit weniger als  fünf Ehejahren teil, die meisten von ihnen virtuell auf der Zoom-Plattform. Sechs Paare nahmen an den Exerzitien im Auditorium des Bewegungshauses in Santa Ana, Costa Rica, teil.Weiterlesen
EL SALVADOR, Maria Fischer • Am Sonntag, dem 31. Mai, hinterließ der Trropensturm Amanda auf seinem Weg durch das nördliche Mittelamerika eine Spur der Zerstörung und des Todes; mindestens 18 Menschen wurden getötet und unzählige Häuser und Straßen weggespült, vor allem in El Salvador, dem am schwersten betroffenen Land. Offiziellen Angaben zufolge, die in San Salvador veröffentlicht wurden, betraf der Troensturm 24.125 Familien, deren Häuser ganz oder teilweise zerstört wurden. Außerdem wurden 154 Erdrutsche gemeldet, von denen 83 „schwere“ Erdrutsche waren, so dass die betroffenen Straßen unpassierbar und zahlreiche DörferWeiterlesen
EL SALVADOR, Adriana Garzona Quesada • Als ich heute das Büro verließ, fuhr ich zuerst zum Tanken. Als ich die Tankstelle verließ, habe ich mich verfahren und fuhr über den Masferrer-Kreisel, anstatt vorher unten abzubiegen. Es gab so viel Verkehr, dass ich mich entschied, auf meinen Weg hin zur Arbeit zurückzukehren, damit ich drehen und unter den Kreisverkehr fahren konnte.— Als ich vor der Kirche „Divino NIño“ vorbeikam, sah ich, dass sie sehr voll war und erinnerte mich daran, dass meine Cousine Celina Bonilla uns vor ein paar Wochen zuWeiterlesen
EL SALVADOR, Lee Aguiñada  • In El Salvador haben wir den 18. Oktober, den Tag des Liebesbündnisses, mit viel Freude, aber vor allem mit großem Glauben begangen. Wir haben viele Gründe, zu danken und vor Glück zu strahlen. 2019 war eines der wichtigsten Jahre in unserer Geschichte, da wir die Grundlagen für die Stärkung Schönstatts im Land und in ganz Mittelamerika geschaffen haben. — Pater José Luis Correa Lira, der Berater, den wir in der gesamten Region teilen, hat in den letzten Jahren die Aufgabe übernommen, das, was vor vielenWeiterlesen