Dienen Schlagwort

Paz Leiva, Spanien • Heutzutage gibt es Abenteuerbücher oder Krimis, in denen man die Geschichte modifizieren kann, während man sie liest. Selbst am Ende gibt es die Möglichkeit, auf der Suche nach einem anderen Ergebnis ein paar Kapitel zurückzugehen. Ich habe diese Bücher nicht, aber meine Enkelkinder lesen sie. Ich lese Romane. Und was mir an einem guten Roman gefällt, ist, dass das Ende die Frucht der Geschichte, des Lebens, der Entscheidungen, der Wunden und der Stürze seiner Figuren ist. Es ist die Kunst des Schriftstellers, dass alles zusammenpasst undWeiterlesen
DEUTSCHLAND, Bettina Betzner • Inmitten des Kriegsgetümmels des ersten Weltkriegs im Jahr 1917 erlebt eine junge Frau eine Begegnung, die ihr Leben schlagartig verändern wird. Für den Betrachter eine unscheinbare Begegnung und doch ein alles entscheidender Augenblick. Nach einer Andacht in einem kleinen Seitenraum im Lazarett beginnt ein Gespräch zwischen zwei Menschen, die deren Leben verändern wird. Durch Frater Franz Salzhuber erfährt Gräfin Gertraud von Bullion von der Existenz des Apostolischen Bundes von Schönstatt. Ein Zusammenschluss von Laien, die sich dem Apostolat auf allen erreichbaren Gebieten durch einen praktizierenden katholischenWeiterlesen
WJT 2016,von María Fischer und Sebastián Denis • Nach dem Besuch des Konzentrationslagers Auschwitz und der Begegnung mit den Patienten des Kinderkrankenhauses in Prokocim,  begab Papst Franziskus sich am Freitag zum zweiten Mal in den Blonia-Park zu einer weiteren Begegnung und dem Gebet des Kreuzweges mit den Jugendlichen, die zum XXXI. Weltjugendtag zusammengekommen waren. Mit der Beteiligung von Flüchtlingen, Obdachlosen, Gemeinschaften, die sich den Werken der Barmherzigkeit widmen und Gruppen aus verschiedenen Ländern, die das Kreuz symbolisch von Station zu Station trugen, entfaltete sich dieser Kreuzweg mit vielen Liedern, Gebeten,Weiterlesen

Veröffentlicht am 24.03.2016In Franziskus - Botschaft

Barmherzigkeit und Dienen

FRANZISKUS IN ROM – HEILIGES JAHR DER BARMHERZIGKEIT • Dienst. Selbstloser Dienst – das ist der Weg zu Jesus und der Weg zum Glück. Das war Inhalt der Katechese von Papst Franziskus am Samstag, 12. März, bei der dritten Jubiläumsaudienz des Jahres auf dem Petersplatz.  „Barmherzig sein wie der Vater bedeutet, Jesus nachzufolgen auf dem Weg des Dienens“, betonte er. „Durch selbstlosen Dienst an einzelnen ist Schönstatt geworden, auf dem gleichen Weg muss es weiter wachsen“, hat Pater Kentenich oft gesagt. Nicht nur schöne Worte. Es ist die Roadmap desWeiterlesen
PAPST FRANZISKUS IN KUBA – MISSIONAR DER BARMHERZIGKEIT • Er ist in Kuba angekommen. Papst Franziskus hat am Sonntag vor gut 100.000 Menschen auf dem Platz der Revolution in La Habana seine erste Heilige Messe gefeiert. Unter den Gläubigen Priester und Laien mit Liebesbündnis. In seiner Predigt betrachtet Franziskus den Sinn christlichen Dienens, erinnert daran, dass wir nicht Ideen dienen, sondern Menschen, und dass nur wer dient, wirklich „groß“ ist. In Gegenwart mehrerer Staatsoberhäupter (der eine oder andere dabei mit langem Gesicht) redet der Heilige Vater darüber, dass nur wirklichWeiterlesen