Chile Schlagwort

Después de 20 años al frente de María Ayuda, el P. Francisco Pereira se despide la obra
CHILE, via www.padresdeschoenstattchile.cl • „Ich empfinde eine tiefe Freude darüber, dass ihr alle bei diesem Abschiedsgottesdienst für Maria Ayuda anwesend seid, denn ihr seid diejenigen, die mich treu, mit Zuneigung und mit großer Großzügigkeit bei der Aufgabe begleitet haben, die mir seit so vielen Jahren anvertraut wurde. Ich glaube an die Bande wahrer Freundschaft, ich glaube, dass niemand sein Leben aufbauen kann, ohne anderen die Hand zu reichen. Und ich freue mich, dass wir mit euch zusammen diese wunderbare Arbeit fortsetzen, die Pater Hernán vor vierzig Jahren zum Wohle tausender KinderWeiterlesen
Reflexión 31 de mayo
CHILE, Rafael Mascayano • In diesen Tagen sind wir durch die Einladung, im nächsten Jahr den 75. Jahrestag der „Mission des 31. Mai“ zu feiern, überrascht und „alarmiert“ worden. Diese Einladung, „ineinander zu gehen“, um „gemeinsam in der Einheit mit Maria zu wandeln“, motiviert uns als Schönstatt-Laien, „schöpferisch mitzuwirken“, nicht nur auf das zu warten, was uns vorgeschlagen wird, sondern auch dem Organisationsteam Vorschläge zu machen und gleichzeitig bereit zu sein, diese Erneuerung dessen, was uns in jenen Tagen im Mai und Juni 1949 geschenkt wurde, voll zu leben. —Weiterlesen
P. Francisco Pereira
CHILE, Interview mit Pater Francisco Pereira, von Álvaro Valenzuela P. • Die Gemeinschaft der Schönstatt-Patres und die Schönstatt-Bewegung in Chile im Allgemeinen haben Anfang Oktober mit Überraschung die große Entscheidung von Pater Francisco „Pancho“ Pereira aufgenommen. Nach zwanzig Jahren als pastoraler Leiter von María Ayuda hat er sich entschieden, zur Seite zu treten und sich neuen Herausforderungen zu stellen. Er sagt, er sei sehr zufrieden mit dem, was er in diesen zwei Jahrzehnten erreicht hat, und sehr hoffnungsvoll im Hinblick auf die Herausforderungen, die vor dieser wichtigen Einrichtung liegen, dieWeiterlesen
P. Carlos Cox
CHILE, Interview mit Pater Carlos Cox, von Susy Jacob •  Um die Arbeit mit der Schönstatt-Bewegung auf breiter Ebene zu unterstützen, wurde Pater Carlos Cox in diesem Jahr zum Verantwortlichen der Volks- und Wallfahrtsbewegung in Chile ernannt. — Pater Carlos Cox wurde im Mai 1948 im Salitrera Victoria geboren und besuchte die Schulen der französischen Patres. Er kam 1966 zu Schönstatt und entschied sich 1972, Priester zu werden. Er wurde 1981 zum Priester geweiht und war zunächst im Heiligtum von Nuevo Belén (damals Carrascal) und bei der Mannesjugend eingesetzt. DannWeiterlesen
Casa Alma
CHILE, Cristóbal Errázuriz / Pressestelle María Ayuda • Wir freuen uns sehr, die offizielle Eröffnung von Casa Alma in Santa María de La Florida bekannt zu geben, ein schönes und großes Haus von 590 Quadratmetern, das diesen Oktober die von María Ayuda betreuten Mädchen aufnimmt. — Dieses Projekt stellt zweifellos einen wichtigen Meilenstein in der Verpflichtung von Maria Ayuda dar, den Mädchen, die es am meisten brauchen, ein sicheres und einladendes Umfeld zu bieten. Dieser wichtige Meilenstein ist das Ergebnis jahrelanger Bemühungen, Zusammenarbeit und Unterstützung durch professionelle Freiwillige, Partner, Geldgeber,Weiterlesen
lenguaje
Von Eduardo Arnouil und Patricio Young, Chile • Auf der Suche nach den wirklichen Motiven und dem Sinn des Exils des Gründers in Milwaukee sind viele Dokumente zitiert worden. Dieses hier scheint uns wegen der Relevanz seines Verfassers von großer Bedeutung zu sein. — Im Jahr 1955 gab es einen Briefwechsel zwischen Don Manuel Larraín Errázuriz[1], dem damaligen Bischof von Talca, und jungen Universitätsstudenten unserer damaligen Familie: Clemente Silva C., Hernán Krause V., Hernán Alessandri M. und Ricardo Claro Valdés. Don Manuel Larraín wurde 1953 von der damaligen bischöflichen KommissionWeiterlesen
CHILE, Schönstatt-Patres • Die Priesterweihe von Diakon Joaquín Puertas Casasempere (Chilene) und die Diakonatsweihe der Studenten Maike Nonicio de Andrade (Brasilianerin) und Agustín Ozcoidi (Argentinier) stehen kurz bevor. — Das Institut der Schönstatt-Patres freut sich, die Priesterweihe von Diakon Joaquín Puertas Casasempere (Chilene) und die Diakonatsweihe der Studenten Maike Nonicio de Andrade (Brasilianer) und Agustín Ozcoidi (Argentinier), die alle dem Kurs Cor Sacerdotalis, peregrini foederis eclesiae angehören, am 7. Oktober 2023 um 11:00 Uhr Ortszeit (16:00 Uhr MEZ) in der Heilig-Geist-Kirche, neben dem Schönstatt-Heiligtum von Bellavista (La Florida), anzukündigen. DieWeiterlesen
Federación de Familias Chile

Veröffentlicht am 10.09.2023In Leben im Bündnis

Neuer Wein in neuen Schläuchen

CHILE, Barbara Brain •  Als wären sie alle gleichaltrige Jugendliche, traf sich der Apostolische Familienbund von Chile und Bolivien am 19. und 20. August in Bellavista unter einem wahren Wasser- und Segensschauer. — Unter dem Motto „Neuer Wein in neuen Schläuchen“ trafen sich Hunderte von Familien aller Altersgruppen mit dem Ziel, sich gegenseitig zu entzünden und neu zu beleben. Und das ist auch gelungen. „Wir wollten einen Kongress, an dem wir alle mitgewirkt haben“, sagen die Leiter der Region Chile-Bolivien, Jorge Brain und Isabel Valenzuela. Zu diesem Zweck trafen sieWeiterlesen
María Ayuda
CHILE, María Ayuda • Der Tag der Kindheit ist ein wichtiges Datum für die Kinder und Jugendlichen von Maria Ayuda, denn er bietet die Gelegenheit, die Bedeutung der Kindheit zu feiern und hervorzuheben sowie das Bewusstsein für die Rechte und Bedürfnisse der Kleinsten zu schärfen. — So gab es in den meisten Wohnheimen Feste und besondere Veranstaltungen mit Freizeitaktivitäten, Spielen, Musik und Tanz, damit die Kinder Spaß haben und einen Tag voller Freude erleben konnten. Diese Gedenkfeier ist eine Zeit, in der die Kinder spielerische, erholsame und pädagogische Aktivitäten genießenWeiterlesen
La Serena
CHILE, Pressestelle der Erzdiözese La Serena • An der Feier unter dem Vorsitz von Erzbischof René Rebolledo Salinas nahmen zahlreiche Gläubige teil, darunter der Leiter der Schönstatt-Bewegung, Pater Gonzalo Illanes, Pater Dikson Yáñez Pizarro, Pfarrer der Pfarrei „Santísima Trinidad“ in Alto Peñuelas, und zahlreiche Ordensleute. — Die Feierlichkeiten begannen mit einer Prozession, an der die verschiedenen Gliederungen der Bewegung mit ihren charakteristischen Bannern teilnahmen, zusammen mit Mitgliedern der Gemeinschaft der Pfarrei und der religiösen Tanzgruppe “ Madre de la Montaña“. Wie Gott in der Schöpfung gegenwärtig ist P. Gonzalo Illanes,Weiterlesen