Bildstock Schlagwort

Navidad en el campamento de migrantes
CHILE, Maria Fischer • „Auf Einladung der Fundación Maria en el Camino (Maria auf dem Weg e.V.) in der chilenischen Stadt San Felipe verbrachten wir am Samstag, den 18. Dezember, einen Nachmittag mit Spielen und einem Weihnachtsgottesdienst im dortigen Migrantenlager, in dem 550 extrem arme Familien leben, die auf der Suche nach einem besseren Leben nach Chile gekommen sind…“. Ein kurzes Zeugnis von Francisco Contardo Morandé, Journalist und Präsident des CIEES Chile, erregte meine Aufmerksamkeit. Ich spüre, dass da mehr dahintersteckt… und das stimmt. Es handelt sich um ein sozialesWeiterlesen
Navidad en la ermita de City Bell
ARGENTINIEN, Teresa Fiorucci • Am Sonntag, dem 19. Dezember, dem 4. Adventssonntag, haben wir in der Messe am Bildstock von City Bell die Krippe dargestellt. Das ist eine Aktivität, auf die wir nicht verzichten können. Das Drehbuch wiederholt sich, aber die Schauspieler wechseln. — Es ist eine sehr emotionale und bedeutungsvolle Erfahrung. Alle, die in irgendeiner Weise während des Jahres am Bildstock gearbeitet haben, nehmen teil. Es ist eine Danksagung für das, was wir tun konnten, und eine Katechese für alle, es ist ein Geschenk, das zu erleben. Ein DankWeiterlesen
Juventud Masculina
ARGENTINIEN, Agustín Toloza, Matías Zermatten, Matías Toledo, José Atencio, Lucio Roldán und Ignacio Buschiazzo, vía www.schoenstatt.org.ar • Der 12. Dezember 2021 wird von nun an ein historischer Tag für die Schönstattfamilie von Santa Fe sein. An diesem Tag schloss die erste Lebensgruppe der Mannesjugend am Bildstock im Herzen der Stadt ihr Liebesbündnis. — Am vergangenen Sonntag schlossen sechs junge Männer nach der Messe an unserem Gnadenort ihr Liebesbündnis mit Maria. Es war zweifellos der emotionalste Moment, den wir als Gruppe bisher erlebt haben. Die Gründungsgruppe der Mannesjugend in der StadtWeiterlesen
ermita Villa 31
ARGENTINIEN, Maria Fischer • Wir trafen ihn in der Kapelle Unserer Lieben Frau vom Rosenkranz im Barrio Mugica (früher und auch heute noch besser bekannt als Villa 31), wo er mit Besen in der Hand, Kehrblech und Putzlappen die Kapelle reinigt, in der eine Stunde später die Heilige Messe beginnen wird. Pfr. Ignacio Alejandro Bagattini ist einer der drei Priester (und ein Diakon), die in der Pfarrei und den Kapellen dieses Viertels arbeiten. Er ist sichtlich erfreut über unseren Besuch und freut sich noch mehr über meine Überraschung, als ichWeiterlesen
ermita
ARGENTINIEN, Pfr. Sebastián Zagari, vía www.schoenstatt.org.ar • Am Donnerstag, 18. November, erlebten wir in der Stadt San Pedro (Buenos Aires), die zur Diözese San Nicolás gehört, einen Moment der Gnade, als wir die Messe in der Nähe des Bildes der Gottesmutter am Bildstock feierten, der seit 17 Jahren zu unserer Stadt gehört.  — Dieser Bildstock wurde von einer Gruppe von Missionaren der Kampagne der Pilgernden Gottesmutter mit dem Beitrag vieler Gläubiger errichtet und am 9. November 2004 von Pater Guillermo Cassone gesegnet. Schon seit einiger Zeit wollten wir zusammen mitWeiterlesen
Florencio Varela
ARGENTINIEN, Pater José María Iturrería, Schönstatt-Patres • In Florencio Varela sind wir seit Jahren präsent und haben ein Netzwerk sozialer Schönstatt-Organisationen gebildet, das sich regelmäßig trifft, um das Leben der einzelnen Einrichtungen zu teilen und gemeinsame Projekte zum Wohl der Gemeinde durchzuführen. Zum Netzwerk gehören Casa del Niño José Kentenich, La Nazarena, Valoremos La Vida, die Werkstatt San José, der Sport-Club Johannes Paul II. und die Pfarrei San Pantaleón, in der ein Schönstattpater Pfarrer ist. — Im Rahmen dieser gemeinsamen Projekte haben wir am vergangenen Samstag, den 20. November, gemeinsamWeiterlesen
ermita - pastoral carcelaria
ARGENTINIEN, Teresa Ferrari de Fiorucci • Beim Besuch von Lilita und Carlos Ricciardi und Maria Fischer am Bildstock in City Bell am 17. November hatten wir so viel zu erzählen, dass wir einen Schatz übersehen haben: das Werk der Barmherzigkeit „die Gefangenen besuchen“. Davon möchte ich heute erzählen. — Bischof Jorge Gonzalez, Weihbischof unserer Diözese La Plata, Mitglied des Schönstatt-Priesterbundes und bis vor drei Jahren Pfarrer in City Bell, schlug uns vor, in der Gefängnispastoral zu arbeiten. Von der Bibliothek des Bildstocks aus gestalteten wir einen Literaturworkshop mit den 30Weiterlesen
Panamá
PANAMA, Pater José Luis Correa / Maria Fischer •  Am 8. November 2021 begrüßte die Schönstattfamilie von Panama mit großer Freude Pater José Luis Correa, den kontinentalen Koordinator der Bewegung in Amerika. — Pater José Luis hielt einen Vortrag für die Frauenbewegung von Panama und erinnerte an den am 13. Oktober verstorbenen Monsignore Rómulo Aguilar, der die Schönstatt-Spiritualität von Anfang an aufgenommen und nach Panama gebracht hat. Diese Pfarrei San Francisco de La Caleta war in den letzten Jahren seine Pfarrei, und sie war das Zentrum und die Heimat derWeiterlesen
ermida
SPANIEN, Lena Castro Valente • Nach dem Besuch der Kathedrale von Oviedo – von wo aus der ursprüngliche Jakobsweg begann – stellte sich die Frage: Wo kann man zu Mittag essen? Ich wollte es gleich hier in Oviedo in einem Apfelweinlokal tun, aber mein Mann hatte eine andere Idee. — Es ist wirklich außergewöhnlich, wie die Gottesmutter selbst die Kleinigkeiten unseres täglichen Lebens nutzt, um sich zu manifestieren und uns dorthin zu führen, wo sie es für nötig hält. Zu welchem Zweck? Nur sie weiß es… und wer weiß, vielleichtWeiterlesen
Ermita en Goya
ARGENTINIEN, Inés Petiti • „Neunzehn Monate haben wir uns nicht getroffen, weil wir nicht durften, Lockdown“, sagt Inés Petiti, Koordinatorin der Kampagne der Pilgernden Gottesmutter in Goya, Corrientes. Am 18. Oktober feierten sie das Wiedersehen mit dem ersten persönlichen Treffen am Bildstock. — „Seit März 2020 hatten wir uns nicht mehr zum Gebet am Bildstock getroffen. Das durften wir nicht. An diesem Montag, dem 18., werden wir uns, so Gott will, versammeln, um die Tausend Ave Maria zu beten“, erzählt Inés wenige Tage vor einem neuen Jahrestag der Gründung Schönstatts,Weiterlesen