Bethlehem Schlagwort

pesebre en el Santuario Original
URHEILIGTUM, Pedro M. Dillinger (Fotos) / Maria Fischer • Wir zeigen einige Fotos von Pedro M. Dillinger: Das Urheiligtum in seinem weihnachtlichen Schmuck und die Krippe, und lassen uns vielleicht anregen, über Worte von Pater Kentenich aus dem Jahr 1941 nachzudenken: „Das eine Wort ist uns wohl bekannt, in den Weihnachtstagen hören wir es gern, verarbeiten es gern: „Du Bethlehem im Lande Juda, bist keineswegs die geringste unter Judas Fürstenstädten … (Mt 2,6). Was von Bethlehem gilt, das wendet unser Herz ganz unwillkürlich an auf unser kleines Heiligtum: Du, kleinesWeiterlesen
Navidad en la ermita de City Bell
ARGENTINIEN, Teresa Fiorucci • Am Sonntag, dem 19. Dezember, dem 4. Adventssonntag, haben wir in der Messe am Bildstock von City Bell die Krippe dargestellt. Das ist eine Aktivität, auf die wir nicht verzichten können. Das Drehbuch wiederholt sich, aber die Schauspieler wechseln. — Es ist eine sehr emotionale und bedeutungsvolle Erfahrung. Alle, die in irgendeiner Weise während des Jahres am Bildstock gearbeitet haben, nehmen teil. Es ist eine Danksagung für das, was wir tun konnten, und eine Katechese für alle, es ist ein Geschenk, das zu erleben. Ein DankWeiterlesen
Navidad en la calle Buenos Aires
ARGENTINIEN, Claudia Echenique • #BleibZuhause. Bleib zu Hause und komm auf der Straße feiern. Das scheint ein Widerspruch zu sein. Aber nicht für die Gemeinde des Confidentia-Heiligtums in Buenos Aires, die sich am 24. Dezember mit der Pfarrgemeinde Patrocinio de San José zusammenschloss und gemeinsam die Christmette auf der Straße feierte. Ja, haben tatsächlich eine Seitenstraße der Avenida Santa Fe für den Verkehr gesperrt, um die Ankunft des Jesuskindes zu feiern. Alle konnten teilnehmen, mit Abstand und Mundschutz, einige sogar von den Balkonen ihres Hauses vor der Pfarrkirche. Ein kleinesWeiterlesen

Veröffentlicht am 21.12.2018In Misiones

Advent-Misiones in Resistencia

Argentinien, Belkys und Sebastian Cajide • Am Samstag, 8. Dezember, feierten wir das Fest der Unbefleckten Empfängnis Mariens mit den ersten Advent-Misiones in Resistencia, Provinz Chaco, organsisiert von den Familien-Misiones und begleitet von der ganzen großen Schönstattfamilie. — Die verschiendenen Gliederungen der Bewegung machten mit, wodurch die Advents-Misiones zu einer Erfahrung der Gemeinschaft im Dienst an den Ärmsten wurden. Wir waren 90 Missionare, die herausgingen zur Begegnung und die Menschen im Stadtteil Villa Chica besuchten. Das ist die Nachbarschaft unseres zukünftigen Heiligtums, das wir auch mit dieser Initiative erarbeiten wollten.Weiterlesen
Maria Fischer • Ein schwarzes Titelblatt, darin mittig ein Foto des Brandenburger Tores in Berlin, in den Landesfarben Deutschlands angestrahlt: So erschien die Wochenausgabe der „Berliner Morgenpost“ am Mittwoch, dem 21. Dezember, zwei Tage nach dem Terroranschlag von Berlin. In großen weißen Buchstaben steht unter dem Foto: Fürchtet euch nicht Lukasevangelium Kapitel 2, Vers 10   Wenn mitten hinein in die vorweihnachtliche Stimmung ein Lastwagen fährt und 12 Menschen tötet und über 50 schwer verletzt, wenn dieser Lastwagen das Gefühl von Sicherheit kaputtfährt wie die erleuchteten Buden auf dem Weihnachtsmarkt,Weiterlesen
100 HÄUSER, Maria Fischer und Ani Souberlich • Auf dem Weg nach Weihnachten gehen wir voran … Wir, Volk auf der Suche, Volk in Erwartung, Volk der Hoffnung … Auf dem Weg nach Weihnachten gehen wir voran … Geleitet von einem Stern, einem Stern des Friedens und der Solidarität … Auf dem Weg nach Weihnachten gehen wir voran … Ein einziger Wunsch leitet unsere Schritte: ein Kind zu finden, das Lächeln eines Kindes, das Menschliche eines Kindes … Auf dem Weg nach Weihnachten gehen wir voran … Die Hände ausgestrecktWeiterlesen
FRANZISKUS IN ROM – WEIHNACHTEN IM HEILIGEN JAHR DER BARMHERZIGKEIT • “Mögen uns – wie den Hirten von Bethlehem – bei der Betrachtung des Gottessohnes im Jesuskind die Augen übergehen vor Staunen und Verwunderung! Und möge vor seiner Gegenwart aus unseren Herzen die Bitte aufsteigen: »Erweise uns, Herr, deine Huld und gewähre uns dein Heil!« (Ps 85,8)”, hat Papst Franziskus den Menschen gewünscht, die mit ihm die Christmette 2015 im Petersdom gefeiert haben. Der Heilige Vater bat die Gläubigen, sich vom Jesuskind umarmen zu lassen, das aufrufe „zu einem nüchtern-besonnenen,Weiterlesen