Berufung Schlagwort

USA, Zachary E. Larson • Unter all den großen Ereignissen, die sich derzeit in der Welt ereignen, geschah eines eher still: der krönende Moment einer Berufung. Jeff Roedel, nach 16 Jahren der erste Schönstattpater in den USA, der die Priesterweihe empfing, wurde am 6. Juni 2020 römisch-katholischer Priester. Als Erzbischof Listecki seine Hände auf den jungen Mann aus Wisconsin legte und ihm den Heiligen Geist übertrug, erreichte Jeffs langjährige Arbeit ihren Höhepunkt. —   Einige von Jeffs Freunden reisten von weit her an, um ihn zu begleiten. Mit einigen anderenWeiterlesen
COSTA RICA, P. José Luis Correa, Claudia Echenique  • Am Dienstag, 17. Dezember besuchten alle Seminaristen zusammen mit dem Bischof und vier Priestern aus der Diözese Cartago das Heiligtum „Familie der Hoffnung“, um zu beten und das Schönstattgelände in San José, Costa Rica, kennen zu lernen.— Die Gruppe von über 30 Personen wurde von Pater José Luis Correa und Mitgliedern der Bewegung empfangen, die sie herumführten und ihnen das Leben Schönstatts und seines Gründers, Pater Josef Kentenich, näher brachten. Ein Besuch mit Geschichte Der Pfarrer der Kathedrale von Karthago, PfarrerWeiterlesen
ARGENTINIEN, Claudia Echenique • „Welche Arbeit hast du gerade getan, und was hat Jesus zu dir gesagt? Er fand dich an deinem Tisch, bei deinen Netzen, in deinen Sachen. Zu deiner Überraschung und zur Überraschung vieler erklang seine Stimme in deiner Seele: Pancho, folge mir; und da bist du nun“, so die Worte von Bischof Francisco Pistilli von Encarnación in der Predigt zur Priesterweihe von Francisco Maria Bosch am Samstag, den 23. November 2019 in Nuevo Schoenstatt, Florencio Varela.  — Die Gott-Vater-Kirche in Nuevo Schoenstatt war bis auf den letztenWeiterlesen
PAPST FRANZISKUS – BOTSCHAFT, Maria Fischer • „Jesus verließ tatsächlich das Haus seines Vaters und verzichtete auf alle Sicherheiten, um den verlorenen Schafen seines Volkes das Reich Gottes zu verkünden. So wies er seine Jünger darauf hin, dass unsere Mission in der Welt nicht statisch sein kann, sondern nur wandernd. Die Kirche ist von Natur aus in Bewegung, sie ist weder sesshaft noch bleibt sie still und ruhig im eigenen Eckchen sitzen. Sie ist offen für die weitesten Horizonte, gesandt, um das Evangelium durch die Straßen zu tragen und dieWeiterlesen
COSTA RICA, Maria Fischer, José Alejandro Martínez • Was macht der Generalsekretär des Dikasteriums für Laien, Familie und Leben an seinem Geburtstag? Pater Alexandre Awi de Mello wurde am 17. Januar 2019 48 Jahre alt. Er begann den Tag mit einer Reise von Panama nach Costa Rica, da er den Wunsch hatte, den 18., den Bündnistag, mit „seiner“ Mannesjugend aus Brasilien (deren langjähriger Berater er war) und mit dem Rest der Schönstatt-Jugend der Welt zu feiern, die sich in diesen Tagen in Costa Rica versammelt hatte, um die internationale BegegnungWeiterlesen
ITALIEN, Gian Francesco Romano • 24. November 2008: Ermutigt durch einen argentinischen Priester, gründen einige Studenten der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Roma Tre – sinnigerweise genau 12 Studenten – „Giurcap“, eine Universitätsseelsorge, die sich von der gewöhnlichen unterscheidet: weil die Teilnehmenden nicht nur eine gültige und menschliche religiöse Begleitung in einer bestimmten Lebensphase anbieten, sondern vor allem, weil sie einer Gruppe von Menschen eine Atmosphäre, ein Klima bietet, die in der Lage ist, sich auch über das Ende ihres Studiums hinaus fortzusetzen und in der es möglich ist, als Person,Weiterlesen
JUGENDSYNODE 2018, Redaktion • „Die Hoffnung fordert uns heraus, rüttelt uns auf“, sagt Papst Franziskus wenige Tage nach seinem dringenden Aufruf zum Gebet für die Kirche, „zerbricht den Konformismus des „Das war schon immer so“ und verlangt von uns, aufzustehen, um den jungen Menschen direkt ins Gesicht zu schauen und zu sehen, in welchen Situationen sie sich befinden. Ebendiese Hoffnung fordert unser Engagement zur Überwindung von Situationen der Unsicherheit, Ausgrenzung und Gewalt, denen unsere Jugendlichen ausgesetzt sind.“ Nach Monaten der Vorbereitung hat an diesem 3. Oktober 2018 in Rom dieWeiterlesen
SMJ Deutschland Das Leben ruft
DEUTSCHLAND/UNGARN, Johannes Bechtold • Auch dieses Jahr hat sich die Schönstatt-Mannesjugend aus den Diözesen Speyer, Fulda und Mainz/Limburg, Deutschland, wieder zur Werkwoche verabredet. Sie stand unter dem Motto: Das Leben ruft! Vom 01. Bis zum 07. April sind wir gemeinsam zum ungarischen Schönstattzentrum nach Óbudavár gefahren. — Am Ostersonntag haben sich über 50 junge Männer an ihren Schönstattzentren in Herxheim, Dietershausen und Weiskirchen getroffen, um dann gemeinsam in Richtung Plattensee aufzubrechen. Am Plattensee, der für viele einfach nach Urlaub klingt, steht das erste Schönstatt-Heiligtum Ungarns. Alle haben mit einem AussendungsgebetWeiterlesen
 ÖSTERREICH, Lucia Reinsperger • Unter den fünf Novizinnen, die am 18. März 2018 in Schönstatt zur Marienschwester eingekleidet worden sind, ist eine Österreicherin. Maria Mauhart ist ihrer Rolle als „Kursbaby“ der Familienakademie längst entwachsen, war bei den Mädchen/Jungen Frauen aktiv und hat beim Weltjugendtag im Sommer 2016 Gottes Ruf gehört. Nach 25 Jahren begeht mit Maria nun wieder eine Österreicherin den Weg zur Marienschwester. Zur Einkleidungsfeier ist ein Bus voll Gratulanten der österreichischen Schönstattfamilie angereist. — Den Namen mussten wir mehrmals wiederholen Schwester Mirja – diesen Namen mussten wir mehrmalsWeiterlesen
VORSYNODE DER JUGENDLICHEN, Lucas Galhardo • Einfach mal versuchen und während der Liveübertragung der Vorsynode unserem Vertreter dort eine Whatsapp-Nachricht schicken: Lucas, wir sind stolz darauf, dich dort zu haben, und es begleiten dich wirklich ganz viele im Gebet. Nicht zu fassen, ein paar Minuten später kommt die Antwort: Danke, es tut so gut, sich hier begleitet zu wissen! Dann schwärmen wir ein wenig von der spontanen, mutigen Ansprache des Papstes und weiter geht es in Rom und vor dem Bildschirm, jetzt noch mehr verbunden. Es sind viele aus demWeiterlesen