Beichte Schlagwort

IM SOLIDARISCHEN BÜNDNIS MIT PAPST FRANZISKUS, Redaktion • In der Generalaudienz am Mittwoch, 7. März, erinnerte Papst Franziskus an die Bußliturgie, die er am morgigen Freitag im Petersdom feiern wird, und wiederholte seine Einladung an die Kirchen und Heiligtümer in aller Welt, sich anzuschließen. — Die „24 Stunden für den Herrn“ beginnen mit der Bußliturgie unter der Leitung des Papstes, die im Petersdom stattfindet; es ist eine vor fünf Jahren in Rom entstandene und auf die gesamte Weltkirche ausgeweitete Initiative, die den Heiligen Vater mit den Kirchen auf allen fünfWeiterlesen

Veröffentlicht am 25.10.2016In Leben im Bündnis

Ein ganz anderer Vormittag

PARAGUAY, Sandra Lezcano • Der letzte Dienstag, der 18., war ein ganz anderer Tag als all die anderen; ich war nicht in der täglichen gehetzten Eile, um ins Büro zu kommen, sondern beeilte mich voller Vorfreude, rechtzeitig nach Tupãrenda zu kommen und diejenige zu grüßen, die mein Leben leitet und begleitet, Maria. Schon früh am Morgen war es sehr warm, und es bestand kein Zweifel, dass wir einen sehr heißen Tag haben würden, wie üblich in Paraguay. Doch es wehte an diesem Morgen ein Wind wie selten, denn trotz derWeiterlesen

Veröffentlicht am 14.07.2016In Leben im Bündnis

Barmherzig wie der Vater

PARAGUAY, von Cynthia García • Die sanfte Brise, das Zwitschern der Vögel und das Läuten der Glocke des Heiligtums von Tupãrenda ergänzen sich und bilden eine geeignete Atmosphäre, die zur Begegnung mit dem Herrn in der Eucharistie einlädt. Nach und nach kommen die Familien am 10. Juli 2016 zur Kirche Santa Maria de la Trinidad und sie sammeln sich zum Gebet des Rosenkranzes vor der Messe, während andere gesammelt darauf warten, die Barmherzigkeit Gottes im Sakrament der Versöhnung zu erfahren. Die hl. Messe um 9 Uhr wurde von P. AntonioWeiterlesen
FRANZISKUS WOCHE FÜR WOCHE (4) • Das Zitat dieser Woche hat die Redaktion aus der Ansprache von Papst Franziskus bei  der Begegnung mit den „Missionaren der Barmherzigkeit“ am 9. Februar 2016 ausgewählt (vollständiger Text). Lesen, hören wir in dieser Woche die Botschaft an die Priester, die als Missionare der Barmherzigkeit ausgesandt wurden,  wir für uns gesagt, einer Bewegung, die von einer Gruppe Jugendlicher gegründet wurde, die sich auf das Priestertum vorbereitete, einer Bewegung mit einer großen Zahl von Priestern in unseren Gemeinschaften und im nicht-organisierten Schönstatt. Einer Bewegung auch, dieWeiterlesen
BRASILIEN,  JUMAS Süd-Region  • Missionarische Generation: Alles für die Königin! Angefeuert von diesem Motto führte die brasilianische JUMAS (Schönstatt-Mannesjugend, nach der Anfangsbuchstaben in Portugiesisch) in drei Gruppen – im Süden, Südosten und in Paraná –die Mission Christo Tabor 2016 durch. Es folgt der Bericht der Mission in Ibiúna/SP Vom 16. bis zum 23. Januar erhielt die Stadt Ibiúna/SP einen ganz besonderen Besuch. Dem Jahresmotto “Missionarische Generation, Alles für die Königin!” folgend, durchzogen 44 Missionare die Stadt mit großer Freude und dem typischen Feuer, wenn das Herz mit Gottesliebe angefüllt ist.Weiterlesen
PARAGUAY, Maria Fischer • Als der Heilige Vater im Juli Paraguay besuchte und am Schluss der Messe, die er im Nationalheiligtum von Caácupé gefeiert hatte, bekannt gegeben wurde, dass das Heiligtum zur „Basilica menor“ erhoben wurde, da fand der Reporter des staatlichen Fernsehens schnell einen Vergleich, um den Zuhörern zu erklären, was eine Basilika und was ein Heiligtum ist. Er begann: „Ein Heiligtum ist ein Ort, zu dem man pilgert, so wie Tuparenda …“ – Und damit wusste offenbar jeder, was ein Heiligtum ist. Tuparenda, das kleine Heiligtum der GottesmutterWeiterlesen