Apostolat Schlagwort

Franziskus Woche für Woche (3) • Das Zitat dieser Woche haben wir aus dem Interview mit der Agentur Notimex zur Vorbereitung auf die Reise von Papst Franziskus gemacht hat; vom 12. – 17. Februar besucht Papst Franziskus Mexiko City, Ecatepec, Tuxtla Gutiérrez, San Cristóbal de Las Casas, Morelia y Ciudad Juárez  und betet vor dem Gnadenbild der Gottesmutter von Guadalupe. Lesen, hören wir in dieser Woche die Botschaft an die Mexikaner wie für uns gesagt, ein Schönstatt mit 100 Jahren Geschichte, ein „Schönstatt im Herausgehen“, eine Apostolische Bewegung, eine Bewegung,Weiterlesen
Wir sind Pilar de Beas und José A. Alvaredo, ein Ehepaar aus dem ersten Kurs des Familienbundes in Spanien. Beide kommen wir aus der Jugend der Schönstatt-Bewegung. Wir sind seit 33 Jahren verheiratet, haben sechs Kinder und sind Gründer und Vorsitzende von Eduvida (www.eduvida.es), wo wir seit über dreißig Jahren Kurse zur Ehevorbereitung geben, seit 15 Jahren Kurse zur Familienplanung (wir sind Referenten der symptothermalen Methode) und seit 10 Jahren Kurse zur affektiven Sexualerziehung. Zu Schönstatt gehören wir seit über 40 Jahren, Pilar war als Jugendliche Leiterin der Mädchenjugend, wirWeiterlesen
Heute antworten: Lilita und Carlos Ricciardi aus La Plata, Argentinien, Mitglieder des Familienbundes und entscheidende Werkzeuge für die Verbreitung der Familien-Misiones und deren Begleitung im Gebet • Ein halbes Jahr sind wir unterwegs im zweiten Jahrhundert des Liebesbündnisses – Was ist Dein Traum von diesem Schönstatt in seinem Sein, seiner Verortung in Kirche und Welt und seinem Tun? Unser Traum ist der eines missionarischen, in der Pfarrei verwurzelten und der Welt, der Gesellschaft und der Kirche verpflichteten Schönstatt. Eines Schönstatt, in dem wir alle gemeinsam den Traum Pater Kentenichs weitertragen,Weiterlesen
Heute antwortet: Silvia Fretes Carmagnola, Paraguay, 35 Jahre, Unternehmens-Psychologin, Leiterin der Unternehmensberatung PULSO, spezialisiert auf Organisationsentwicklung. Sie schloss sich im Jahr 2006 der Schönstatt-Bewegung in der Gliederung der Berufstätigen Frauen an und schloss im Jahr 2008 ihr Liebesbündnis. Zwei Jahre war sie stellvertretende Leiterin der Gliederung und leitet die Gruppe „Marias Werkzeuge“. Ihr Hausheiligtum hat sie im Jahr 2013 errichtet • Ein halbes Jahr sind wir unterwegs im zweiten Jahrhundert des Liebesbündnisses – Was ist Dein Traum von diesem Schönstatt in seinem Sein, seiner Verortung in Kirche und Welt undWeiterlesen