Agua Santa Schlagwort

Juan Ret

Veröffentlicht am 16.09.2021In Leben im Bündnis

Ein Tag des ewigen Bündnisses

CHILE, Marita Miranda Bustamante • Die Nachricht vom tödlichen Unfall in Agua Santa, bei dem ein Mann überfahren und getötet, als er die Straße überquerte, um am 18. August, am Bündnistag, zur Messe im Heiligtum zu gehen, ging um die Welt. — Am 18. August regnete es heftig, nach einem schwer zu ertragendem Winter. Die meisten von uns kamen etwas durchnässt am Heiligtum an, und nur wenige bemerkten den Unfall, der sich wenige Minuten vor Beginn der Messe an der Ecke der Av. Agua Santa ereignet hatte. Wir anderen hörtenWeiterlesen
CHILE, Marita Miranda • Schönstätter aus Chile stellen einen Song vor, der von der Quarantäne inspiriert ist. Der Videoclip wird an diesem Samstag, dem 15. August, um 18.00 Uhr in Chile in einer Sendung bekannt gemacht, die in Zusammenarbeit mit der Diözese Valparaiso auf Facebook (schoenstattaguasanta) übertragen wird. — Die Quarantäne hat die Welt hart getroffen, mit familiären, wirtschaftlichen, psychologischen und auch spirituellen Folgen. Aus diesem Grund widmete eine Gruppe von Jugendlichen, Eltern, Männern und Frauen des geweihten Lebens der Bewegung in Chile ihre Zeit der Komposition eines Jesus gewidmetenWeiterlesen
CHILE, Marita Miranda Bustamante • Nichts war einfach, als das Heiligtum „Coenaculum der Gründung“, das gerade inmitten der größten sozial-politischen Krise Chiles 50 Jahre alt geworden ist. Im Jahr 1968, mitten in der Bauzeit, gab es ein starkes Erdbeben, das eine Verwerfung auf der linken Seite der Fassade erzeugte. Entweder reparieren und weitermachen, oder abreißen und neu bauen, das war die Alternative. Es wurde beschlossen, die Wand zu reparieren, was die Bauzeit verkürzen und es so möglich machen würde, dass Pater Kentenich das Heiligtum während seines geplanten Besuches in ChileWeiterlesen

Veröffentlicht am 06.05.2019In Misiones

Der Familientrupp auf Mission

CHILE, Marita Miranda Bustamante, vía Vinculo • Achtzig Jugendliche, Kinder, Eltern und Priester nahmen an den herausfordernden Missionen von Agua Santa in Los Maitenes teil, einem Ort, der kürzlich von einem großen Brand getroffen wurde.— „Die mit Abstand beste Sommerwoche“, schreibt ein junger Mann in seinen Instagram-Geschichten. Er kommt weder vom Strand noch von einer Kult-Destination. Er ist gerade aus Los Maitenes angekommen, einem Bezirk von Limache, den wahrscheinlich viele auf dem Weg nach Olmué, entlang der Eastman Avenue, passieren. Eine andere Sache ist, die endlosen Hügel mit ihren steilenWeiterlesen