Veröffentlicht am 2015-12-25 In Schönstätter

Dreißig Jahre Priesterweihe von P. José María García – Feier im Heiligtum in Madrid

SPANIEN, Miguel Lasso de la Vega •

Am Montag, 7. Dezember, wurde im Heiligtum in Madrid, Serrano, eine heilige Messe gefeiert aus Anlass des 30. Priesterweihetages von Pater José María García. Anschließend war ein Beisammensein mit Erinnerungen und Dank.

Dreißig Jahre im Dienst der Schönstattfamilie und der Kirche, dreißig Jahre, seit P. José María García Sepúlveda  sein Ja gegeben hat, Hirte Christi zu sein, sich bedingungslos in Marias Hände zu geben als ihr treues und gefügiges Werkzeug. Das ist es, was an diesem Montag, dem 7. Dezember, alle, die ihn gern haben und bewundern, ob sie nun physisch dabei sein konnten oder nicht,  mit ihm im Heiligtum Serrano mit einer besonderen heiligen Messe  und anschließendem Beisammensein feierten.

IMG_5897

In seiner Predigt sagte Pater José María, er habe nie daran gedacht gehabt, Priester zu werden, doch das tiefe Kennenlernen Pater Kentenichs habe ihn gefangen genommen. Er sagte auch, dass er nach den langen Jahren des Einsatzes außerhalb Spaniens zurückgekommen sei mit dem Gedanken, sich zur Ruhe zu setzen, doch dass Gott und Maria angesichts dieser Absicht wohl gelächelt haben müssten und ihn erneut überraschten.

Seine Überraschung erlebte er in Lourdes, dem Heiligtum, zu dem er begonnen habe, häufig zu pilgern, und wo er die Liebe Gottes sehr nahe erfahren habe in dem, der dient, ganz gleich in welcher Lage, und dem, dem gedient wird, und wo ihn die Worte der Heiligen Bernadette tief berührt hätten, die sagte, dass in ihrer Armut und ihrem Elend die Unbefleckte Empfängnis die erste gewesen sei, die sie als Person gesehen habe.

Nach einer von Ehepaar Zaforas instrumental und der unglaublichen Stimme von Carlota gestalteten Feier war es Pater Carlos Padilla, der am Schluss daran erinnerte, bei der Priesterweihe von Pater José María dabei gewesen zu sein, der ihm im Namen der gesamten Gemeinschaft für seine Hochherzigkeit und seinen tiefen Einsatz in allen übertragenen Aufgaben, besonders bei den Berufstätigen Männern und Berufstätigen Frauen und im Familienbund dankte.

Nach einem herzlichen Applaus gab Pater José María dann allen den Segen.

IMG_5912

Unser Dank, Pater José María, für Ihr Ja zum Herrn und seiner Mutter, unserer Mutter Maria.

 

Fotos: Juan Zaforas, Madrid

Schlagworte: , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.