Veröffentlicht am 6. Dezember 2009 In Jubiläum 2014

Das Vatersymbol ist in Puerto Rico!

Ankunft auf dem FlughafenSolmarie Sotelo. „Wir sind heute schon ganz aufgeregt, weil wir wissen, in ein paar Stunden ist das Vatersymbol unter uns! Und wie ich schon gesagt habe, werden wir die Schönstatt-Familie teilnehmen lassen an jedem Schritt dieses kostbaren Symbols, dessen Besuch in dieser Gnadenzeit der Schönstattgeschichte so wichtig ist“, schreibt Oneliss Rolón aus der Schönstatt-Mädchenjugend von Puerto Rico, wenige Stunden vor der Ankunft des Vatersymbols am späten Nachmittag des 4. Dezember.

Begeisterung, Ergriffenheit, Freude...Mit einem großen MTA-Bild, Kerzen, Blumen, Fähnchen, Glocken, Gitarren und riesiger Vorfreude fuhren Mitglieder der Schönstattfamilie von Puerto Rico am Nachmittag des 4. Dezember zum Internationalen Flughafen Luis Muñoz Marín in Carolina, Puerto Rico, etwa 5 Kilomenter südöstlich von San Juan, dem wichtigsten Flughafen der Insel, wo Flug CO 212 von Houston das Vatersymbol – seit dem 8. Juli auf seiner Weltpilgerschaft in Vorbereitung auf die Hundertjahrfeier des Liebesbündnisses 2014 – bringen würde. Die fünf Delegierten aus Puerto Rico, die nach Texas gefahren waren, um es im Heiligtum in Lamar in Empfang zu nehmen, kamen um 16.21 Uhr an und übergaben das Vatersymbol an Schw. M. Isabel.

Die ganze Schönstattfamilie auf dem Flughafen vertreten

Alle wollen ein Foto mit dem VatersymbolDie ganze Schönstattfamilie war auf dem Flughafen vertreten und zog feierlich mit dem Vatersymbol zur Flughafenkapelle „Unsere Liebe Frau von der Vorsehung“. Eine heilige Messe zur Vorbereitung des Empfangs dieses Gnadensymbols, dann die Aufstellung des Symbols und persönliche Begrüßung, Segen, und schließlich ein familienhafter Austausch. Vom Flughafen fuhren alle dann zur Schönstatt-Kapelle „Heiligtums-Oase“ in Hato Rey, wo bis Mitternacht Aussetzung des Allerheiligsten und Anbetung war. Unter Liedern und Gebeten versammelte sich hier eine große Zahl von Schönstättern. Und sowohl in der Flughafenkapelle wie in der Oase erlebte man ein echtes Beispiel gelebten Cor Unum in Patre.

Fotoalbum

{cms_selflink page=“itinerarium“ text=“Itinerar des Vatersymbols„}

 

Wer möchte, kann der Schönstattfamillie von Puerto Rico einen Gruß senden und Wünsche für die Zeit, in der das Vatersymbol sie besucht.

{star_form email=“[email protected]“ }

Ja, du bist da...