18 de octubre en Costa Rica, Este

Veröffentlicht am 2021-10-25 In Leben im Bündnis

Die Zugehörigkeit zur Schönstattfamilie hat unserer Familie Segen gebracht

COSTA RICA, Charlene Ramírez •

Wie der Evangelist Lukas hat die Schönstattfamilie den Auftrag, hinauszugehen und den lebendigen Christus zu verkünden, so die Botschaft von Pfarrer Oldemar Ruiz in seiner Predigt bei der Eucharistiefeier zum 18. Oktober, dem Tag des Liebesbündnisses. Ein Ereignis, das von starkem Regen umgeben war, was aber nicht verhinderte, dass der Jahrestag des Liebesbündnisses, das eine einfache Kapelle in ein Heiligtum verwandelt hat und das weiterhin einfache Menschen in lebendige Heiligtümer verwandelt, im Bewegungshaus von San José (Region Ost) begangen wurde. —

Neben dem Gesang der jungen Ehepaare der Gruppe G01 waren die Gruppen G05 und G06 die Organisatoren und diejenigen, die die Familie willkommen hießen, damit wir alle zusammen das Liebesbündnis erneuern konnten, was mit einer schönen Agape endete.

„Die Zugehörigkeit zur Schönstattfamilie ist ein Segen für unser Haus, es ist wunderbar, wie unsere Familie in der Liebe und in der Geschwisterlichkeit mit unseren Weggefährten noch mehr zusammengewachsen ist, und mit besonderer Freude haben wir am 18. Oktober an der Messe zum 107. Jahrestag der Gründung der Bewegung und des Liebesbündnisses teilgenommen“, so Evelyn Camacho und Juan Carlos González aus der Gruppe G05, die noch hinzufügten: „Wir sind glücklich, uns zu versammeln und ein weiteres Jahr des Schaffens eines Werkes für und durch die Liebe zu teilen.“

18 de octubre de 2021, Casa Sede Este

Ich habe verstanden, dass ich bei der Gottesmutter Schutz, Liebe und Fürbitte habe

„Es gab viele verschiedene Gefühle, als wir den 107. Jahrestag der Gründung der Bewegung feierten. Es war eine schöne Feier, ich spürte den Ruf der Gottesmutter, jedes Wort, jede Geste der Feier begann einen anderen und besonderen Wert zu haben, der schwer in Worte zu fassen ist, er kann nur in der Seele ausgedrückt werden, ein schönes Bündnis mit ihr. Ich habe verstanden, dass ich bei der Gottesmutter Schutz, Liebe und Fürbitte habe“, so Yessenia Solano.

„Alles war sehr gut organisiert. Der Pfarrer mit seinen Worten, die das Herz berühren, den Liedern, die Freude bringen. Kurzum, wir erlebten eine Zeit voller Spiritualität, eine Begegnung in der Gemeinschaft“, schreiben Marcela Ramírez und Renán Rodas.

18 de octubre de 2021, Casa Sede Este

Es hat uns bestätigt, dass wir es endlich geschafft haben, einen Platz zu finden, an dem wir uns als Paar entwickeln und wachsen wollen

Javier Pacheco und Kristel Faith von der Gruppe G05 schreiben: „Am vergangenen 18. Oktober hatten wir das Privileg, die 107. Jubiläumsmesse der Bewegung im Bewegungshaus Ost zu feiern. Wir sind Teil der Gruppe G05, einer Gruppe, die während der Pandemie gegründet wurde, und so war dies unser erster Kontakt mit dem Rest der Bewegung und für uns von größter Bedeutung. Es war eine Erfahrung, an die wir uns immer mit großer Zuneigung und Emotion erinnern werden, da wir nicht nur das Wesen Schönstatts in der Praxis kennenlernen konnten, sondern auch, weil wir willkommen geheißen wurden und uns wie Mitglieder einer großen Familie fühlten.

Diese Aktivität hat uns erneut vor Augen geführt, wie wichtig die Bewegung in unserem Leben ist und wie sehr sich alle Mitglieder innerhalb Schönstatts verpflichten, für die Gottesmutter zu arbeiten. Am Anfang haben wir diesen Kurs mit Vorsicht genossen, da wir nicht wussten, ob es das ist, was wir als Familie suchen. Diese Eucharistiefeier hat uns bestätigt, dass wir endlich einen Ort gefunden haben, an dem wir uns als Paar in einem idealen Umfeld für unsere Kinder entwickeln und wachsen wollen.“

18 de octubre de 2021, Casa Sede EsteMitwirkung: Milena Fonseca und Marta Rivera

Original: Spanisch, 23.10.2021. Übersetzung: Maria Fischer @schoenstatt.org

Schlagworte: , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.