Panamá

Veröffentlicht am 2021-08-14 In Leben im Bündnis

Schönstatt Panama sucht nach apostolischen Momenten inmitten der Pandemie

PANAMA, Carmen Franco / Maria Fischer •

Gruppentreffen, Vorträge, Begegnungen. Alles virtuell. Das geht alles weiter. Doch die Pandemie reduziert das apostolische Leben Schönstatts an vielen Orten. Auch in Panama. „Im Moment wagen wir es nur, die Messen am 18. des Monats zu feiern. Wir beten danach am Bildstock für alle …“, so ein Kommentar. —

Am 18. Juli, dem Tag der Erneuerung des Liebesbündnisses mit Maria, nahmen wir an der 11.30 Uhr-Messe in der Pfarrei San Francisco de La Caleta teil und gingen dann zur Gottesmutter am Bildstock, um unser Liebesbündnis zu erneuern. Am Abend desselben Tages organisierten wir einen virtuellen Rosenkranz für diejenigen, die nicht an der Messe teilnehmen konnten.

Sie werden dies am 18. Juli und am 18. September erneut tun. An diesem Ort, an dem sich im Januar 2019 die Schönstatt-Jugend während des Weltjugendtags sammelte und wo diese kleine Familie alles getan hat, um ihnen ein Zuhause und ein Heiligtum zu geben.

Original: Spanisch. Übersetzung: Maria Fischer @schoenstatt.org

Schlagworte: , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.