Coronado

Veröffentlicht am 2021-08-22 In Leben im Bündnis

Erneuerung des Liebesbündnisses in der Pfarrei von Coronado

COSTA RICA, Elisa Velásquez Yépez •

Pfarrer Reyner Castro motiviert immer zur Feier des 18. eines jeden Monats in der Pfarrei St. Antonius von Padua in Coronado in der Provinz San José, wo er, ein Schönstatt-Diözesanpriester, Pfarrer ist. Er lädt besonders die Missionare der Kampagne der Pilgernden Gottesmutter zur Teilnahme an der Bündniserneuerungsmesse ein.

Die Einladung wird von den Missionaren der Pilgernden Gottesmutter in den Modalitäten der Pilgernden Gottesmutter der Kranken (Besuch der Pilgernden Gottesmutter bei den Kranken) und der Familien (Besuch eines Kreises von Familien monatlich für 2 oder 3 Tage) und von denen, die die Gottesmutter aufnehmen, mit großer Freude aufgenommen.

Für den Monat September ist vorgesehen, dass mehr Modalitäten in Coronado präsent sein werden, um die Herzen zu entzünden. Es werden weiterhin „Vor-Schönstatt“-Gespräche stattfinden zur Vorbereitung auf das Liebesbündnis, von dem wir hoffen, dass viele Mitglieder dieser engagierten Gemeinde es schließen werden.

Ein besonderer Ort in Coronado

Jedes Mal, wenn die Ehepaare der Familienbewegung und die Madrugadores in der Pfarrei den Bündnistag feiern, nehmen sie ihre Bilder der Gottesmutter mit und stellen sie an einem besonderen Platz in der Kirche auf, um die Gnaden aufzuladen, die sie uns verspricht: geistlichen Schutz, innere Wandlung und apostolischen Eifer.

An diesem Tag erneuern alle ihre Selbstverpflichtung zum Apostolat, vertiefen das Liebesbündnis und bitten darum, den Willen des Vaters in ihrem täglichen Leben zu erfüllen.

Coronado


Quelle: www.schoenstattcostarica.org – mit Genehmigung der Herausgeber

Original: Spanisch, 22.08.2021. Übersetzung: Maria Fischer @schoenstatt.org

Schlagworte: , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.