Veröffentlicht am 2020-07-06 In Leben im Bündnis

Lasst die Stimme Schönstatt-Zentralamerikas gehört werden!

COSTA RICA, Gabriela Yglesias de Tous, IV. Kurs des Familienbundes •

Zum ersten Mal schlossen sich die Menschen aus ganz Mittelamerika virtuell zusammen, um ihr Wissen über eine ausgesprochen marianische kirchliche Bewegung zu vertiefen: die Apostolische Schönstatt-Bewegung. —

An einem ganz besonderen Abend gab es vier Länder, die von Costa Rica (dem Gastgeberland) eingeladen worden waren: El Salvador, Guatemala, Nicaragua, Honduras – und die Vorsehung schickte noch ein paar Leute aus anderen Breitengraden wie den Vereinigten Staaten (Miami), Peru, Chile, Panama, Puerto Rico und Spanien dazu.

Pater José Luis Correa Lira, kontinentaler Koordinator und Schönstatt-Berater für ganz Mittelamerika, hielt den Vortrag. Es war sehr spannend, auf der Facebook-Seite von Costa-Rica zu lesen und auf den Bildschirmen diejenigen zu sehen, die sich über die Zoom-Plattform verbunden haben, und einander mit Freude zu begrüßen. Auf diese Weise erlebten wir eine Atmosphäre der Gemeinschaft mit neuen Bindungen.

Alle, die diesen Wunsch nach Selbsterziehung haben und aus unserem konkreten Alltag heraus Agenten des Wandels sein wollen, werden durch die Hand der besten Erzieherin, der Jungfrau Maria, in die Welt geschickt.

Ich bin überzeugt, dass Gott uns entgegenkommt, selbst in großen Stürmen. Ich stütze mich auf Ihn als festen Fels, wenn ich mich selbst als schwach und zerbrechlich erkenne; und ich arbeite an meinem Lebensstil mit dem wunderbaren Kentenich-Siegel, um den Bedürfnissen unserer Gesellschaft gerecht zu werden. Ich möchte diese Mission der „Kirche auf dem Weg nach draußen“, wie Papst Fransisco sagt und die die Welt braucht, wiederholen.

Deshalb sind wir heute in Mittelamerika und unterstützen uns gegenseitig, um alle Gaben, die Schönstatt uns bietet, zu erkennen und anzunehmen.

 

 

Schlagworte: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.