Veröffentlicht am 2019-12-23 In Leben im Bündnis

Vorbereitung auf Weihnachten in Belmonte: Begegnung mit dem Jesuskind in der Krippe und den anderen

ITALIEN, Pamela Fabiano •

Am 8. Dezember sandte der Rektor des Heiligtums und Internationalen Schönstatt–Zentrums Belmonte, P. Marcelo Cervi, eine schöne Botschaft an alle Schönstätter in Rom und an alle, die die Initiativen des Zentrums unterstützen, in dem er die Etappen des Adventsweges und die bisherigen Ereignisse im Zentrum zusammenfasste. Im Folgenden informieren wir unsere Leser ausgehend von diesem Brief über die Initiativen und Aktivitäten, die in Belmonte zur Vorbereitung der Heiligen Weihnacht durchgeführt wurden. —

Feierlichkeiten zum 900-jährigen Bestehen der Diözese Porto-Santa Rufina

Drei wichtige Ereignisse prägten die Vorbereitung auf Weihnachten. Zunächst einmal die Feierlichkeiten zum 900-jährigen Bestehen der Diözese Porto-Santa Rufina, der Diözese, zu der Belmonte gehört. Ein Ereignis, das bestätigte, dass Schönstatt und das Heiligtum in der Geschichte des aktuellen kirchlichen Lebens in Italien angekommen ist, so die Überzeugung des Rektors.

Jahrliche Wallfahrt aus Deutschland

Die jährliche deutsche Wallfahrt aus Schönstatt kam am 2. Dezember in Belmonte an.

Es ist schön, über die Symbolik zu meditieren, die diese Wallfahrt prägte: „Schönstatt als Quelle, Belmonte als Delta, ein Ort der totalen Offenheit und des Ausgangs zum Meer der Welt“.

Feier des Festes der Unbefleckten Empfängnis im Cor Ecclesiae Heiligtum in der Via Aurelia

Und schließlich die Feier des Festes der Unbefleckten Empfängnis am 8. Dezember im Heiligtum von Cor Ecclesiae in der Via Aurelia, Rom. Eine kurze Wallfahrt von Casalotti aus in die Stadt, um Maria in ihrem stadtrömischen Heiligtum zu feiern, wobei einige das Bild der Gottesmutter von ihrem Hausheiligtum mitgenommen und gekrönt haben. Die Wallfahrt von Belmonte zur Via Aurelia ist, wie jedes Jahr, ein Moment, in dem sich die römischen Schönstätter treffen, um das Gefühl der Zugehörigkeit zu einer einzigen Familie zu erneuern, die in verschiedenen Gegenden der Ewigen Stadt präsent ist.

Die Krippe steht schon

Auch wurde schon die Krippe vor dem Pater-Kentenich-Haus aufgestellt, damit alle Pilger, die nach Belmonte kommen, innehalten können, um das Geheimnis Jesu zu betrachten, der in die Welt kommt, und wie Maria ihr Ja sagen können zur Begegnung mit dem anderen, zur Annahme des anderen, zur Liebe zum anderen.

Belmonte in den sozialen Netzwerken

Folgen Sie den Aktivitäten in Belmonte in den sozialen Netzwerken (italienisch)

FACEBOOK – Santuario Schoenstatt Belmonte – ROMA

INSTAGRAM: schoenstatt.belmonte.roma

Original: Italienisch, 14.12.2019. Übersetzung: Maria Fischer @schoenstatt.org

Schlagworte: , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.