Haus Regina Frauen von Schönstatt

Veröffentlicht am 29. Juni 2019 In Leben im Bündnis

Neun Länder, zwei Sprachen, viele Herausforderungen und Chancen

Säkularinstitut Frauen von Schönstatt, Dr. Gertrud Pollak •

Der zweite Teil des Generalkongresses der Frauen von Schönstatt in Haus Regina, Schönstatt, wird am 13.07.2019 beginnen und ist vorgesehen bis 04.08.2019. —

Wie schon in der ersten Sessio (28.12.2018-07.01.2019) setzen 25 Kongressteilnehmerinnen aus 9 Ländern und der Geistliche Direktor Pater Alejandro Martínez die Beratungen fort. Es geht weiter um die Bearbeitung der eingegangenen Anträge aus der Gemeinschaft. Ebenso werden die beim ersten Treffen vereinbarten Themenfelder, die mittlerweile durch Arbeitsgruppen intensiver vorbereitet wurden, angegangen. Auch die Wahl einer neuen Familienleitung steht an. Der Kongress tagt zweisprachig – spanisch und deutsch.

In den Anliegen der Gesamtgemeinschaft und in den Entwicklungen der verschiedenen Länder zeigen sich viele Herausforderungen, aber auch eine Vielzahl neuer Chancen, die es von Gott her zu entdecken und zu bearbeiten gilt.

Voll Zuversicht blicken wir auf das Originalkreuz der Einheit in unserer Mitte, das P. Kentenich in unsere Gemeinschaft geschenkt hat. Gerne nehmen wir in unseren Gebetszeiten auch die Anliegen der Gesamtbewegung und der Kirche auf. Herzlich bitten wir aber auch um die Gebetsbegleitung der weltweiten Schönstattfamilie.

Im Liebesbündnis verbunden

 grüßt Sie für die Kongressgemeinschaft der Frauen von Schönstatt

Dr. Gertrud Pollak

Kapelle, Haus Regina, Säkularinstitut Frauen von Schönstatt

 

 

 

Schlagworte: , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.