Veröffentlicht am 30. Mai 2019 In Leben im Bündnis

Morgen: Goldenes Jubiläum des Heiligtums von Jaraguá

BRASILIEN, Sueli Vilarinho •

Das Heiligtum der Mutter und Königin von Schönstatt von São Paulo/SP im Bezirk Jaraguá wird am morgigen 31. Mai 50 Jahre alt. Fünfzig Jahre Weihe und Mission.  Es wurde am 31. Mai 1969 eingeweiht und empfängt seither viele Pilger, Familien, Jugendliche, Ordensleute und Laien aus den unterschiedlichsten Realitäten und führt sie zu einer persönlichen Begegnung mit Gott durch die Dreimal Wunderbare Mutter. —

Um diese fünf Jahrzehnte der Gnade zu feiern, bereitete die Regionalgemeinschaft des Instituts der Schönstatt-Patres gemeinsam mit der Schönstattfamilie eine Jubiläumsfeier vor, die von Ende Mai bis Anfang Juni 2019 stattfindet.

Am  31. Mai, dem Jubiläumstag selbst, wird die zentrale Feier von TV Canção Nova um 20.00 Uhr Ortszeit live übertragen.

Am 2. Juni findet das für den ganzen Tag geplante Jubiläumsfest statt, das mit der Eucharistiefeier unter dem Vorsitz von Kardinal Erzbischof Odilo Scherer in Begleitung des Weihbischofs der Region Brasilândia, Devair Araújo da Fonseca, der Generalleitung der Schönstatt-Patres (mit Sitz in Deutschland) und mehrerer anderer Priester gipfelt.

Diese Feier ist nicht per Livestream im Internet zu sehen, aber über Facebook: @pascombras

Das Jubiläums-Heiligtum

Jubiläumsthema: Mit Maria, im Herzen des Vaters, erneuert Sion die Mission!

Der Rektor des Sionsheiligtums und Oberer der Schönstattpatres in Brasilien, Pater José Fernando Bonini, nennt als seinen Wunsch für das Jubiläum: „Wir träumen davon, dass die Mutter Gottes von hier aus handelt und die Einheit der Herzen im Herzen des Vaters schafft. Möge dieser Ort noch bekannter werden und alle, die hierher kommen, diese Gnaden erleben.“

Tausend Ave Maria

Jede Gliederung der Schönstattfamilie von Jaraguá begann mit dem Gebet von 100 Ave Marias. Mit den Liedern, die nach jeweils 200 Ave Marias gesungen wurden, erstreckten sich die 1000 Ave-Marias über mehr als 4 Stunden. Am Ende war das Symbol des Jubiläums, in dem jeweils ein Gesätz des Rosenkranzes durch eine Perle symbolisiert wurde,  vollständig ausgefüllt.

Für Edna Servidori, die diesen Moment organisiert hat, ist es eine Zeit des gemeinsamen Blicks auf die Geschichte, von der jeder sich als Teil fühlen kann, indem er seine persönliche Mission annimmt und erfüllt, nach seiner persönlichen Wahl.

„Die Ave Maria sind unsere Opfergaben, der Impuls unserer Herzen, bewegt von der Liebe zu unserer Königin und Mutter und ihrer Sendung in diesem Heiligtum. Wir freuen uns über ihre Anwesenheit und bringen unsere Liebe und Dankbarkeit zum Ausdruck.

Dankbarkeit bedeutet vor allem, die Sendung, die den zerbrechlichen Schultern vergangener Generationen auferlegt wurde, wiederzubeleben und anzunehmen, geführt von der Ewigen Liebe.“

Liebesbündnis

Am 18. Mai 2019, dem Tag der Erneuerung des Liebesbündnisses, wurde die Messe im Heiligtum von Sion in Jaraguá von Pater Marcelo Aravena gefeiert und von Pater José Fernando Bonini, Pater Ailton Brito und Pater Afonso Wosny Filho konzelebriert. Bei dieser Feier schloss eine Gruppe von 22 Müttern das Liebesbündnis mit Maria, und etwa 200 Personen aus der lokalen Familie begleiteten die Feier.

 

 

Kontakt und Information zum JUbiläum:

Regina Casarim – Mobil (11) 9.4550-0208 / Festnetz: (11) 2364-8869

[email protected]

www.santuariosiaojaragua.com.br

 

Schlagworte: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.