Veröffentlicht am 20. August 2018 In Leben im Bündnis

Ein Bildstock auf dem Gelände eines ehemaligen Flughafens

PERU, Ernesto Morón García •

Der Bildstock der Gottesmutter im Park „Santo Tomás“ im Stadtbezirk San Borja von Lima, Peru, hat vor kurzem den 10. Jahrestag der Einweihung gefeiert; dazu war der Leiter der Schönstatt-Bewegung, P. Juan Pablo Rovegno, gekommen, zusammen mit vielen Pilgern aus San Borja, dem Stadtteil, in dem die Schönstatt-Bewegung von Peru durch das Ehepaar Chang aus Ecuador im Jahr 1972 gegründet worden war. —

Der kleine Bildstock hat eine einmalige Lage: er steht auf dem Gelände der ehemaligen Dominikaner-Hacienda Limatabo, einem Wallfahrtsort, zu dem im XI. Jahrhundert die heilige Rosa von Lima,  Martín de Porres und  Juan Masías pilgerten. Dort  befand sich auch der alte Flughafen Limatambo, auf dem Pater Kentenich von Santiago aus auf dem Weg ins Exil umgestiegen ist.

Dieser Bildstock ist ein Ort von viel Gebet und Beiträgen zum Gnadenkapital einer ganzen Generation, vereint in der Bitte, dass die Gottesmutter sich ein Stück von San Borja zu eigen nimmt.

Unser Heiligtum in La Molina im Osten von Lima schenkt uns seit dem Jahr 2003 reichen Segen.

Schlagworte: , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.