Veröffentlicht am 19. Februar 2018 In Leben im Bündnis

Terminänderung für das internationale Erziehertreffen des Familienbundes in Costa Rica

COSTA RICA, Michelle Ramírez •

Aus organisatorischen Gründen ist der Termin des ersten Internationalen Treffens von Erzieherfamilien des Familienbundes, ursprünglich für den 2.-4. März geplant, auf den 12.-15. April verlegt worden; der Veranstaltungsort bleibt: San José in Costa Rica, Bewegungshaus beim Heiligtum „Familie der Hoffnung“.

Der Familienbund von Costa Rica hatte im vergangenen Oktober die Familienbünde der verschiedenen Länder zu einem solchen Treffen eingeladen, und mehrere haben positiv auf die Einladung reagiert.

Ziel des Treffens ist, ein internationales Netz von Erzieherfamilien zu bilden, die gemeinsame pädagogische Werkzeuge nutzen und den Austausch von Wissen, Erfahrungen und auch unterschiedlichen Akzenten in den verschiedenen Ländern und Territorien fördern.

„Bisher haben wir Anmeldungen aus sechs Ländern: Chile, Argentinien, Ecuador, Paraguay, USA und Deutschland. Wir freuen uns sehr darauf, Sie in Costa Rica willkommen zu heißen und unsere Freude und Herzlichkeit rund um unser neues Heiligtum zu zeigen“, so Daniela de Mesalles aus dem Vorbereitungsteam. „Wir hoffen, dass noch Ehepaare aus anderen Ländern dazukommen.“

Ebenfalls dabei sind die Patres Rafael Fernández aus Chile,  José Luis Correa, ebenfalls aus Chile und Leiter der Bewegung in Costa Rica, sowie Bernardo Parra, der dritte Chilene im Bunde, derzeit in Ecuador tätig, sowie Schwester María Auxiliadora Bohórquez, Assistentin des Familienbundes in Costa Rica.

Anmeldungen an: [email protected]

 

Schlagworte: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.