Veröffentlicht am 2017-09-03 In Leben im Bündnis

Diese Woche beginnt der Ibero-amerikanische Kongress der Schönstatt-Familienbewegung

ECUADOR, Erika Cedeño •

Vom 7. – 10. September findet in Guayaquil, Ecuador, der lateinamerikanische Kongress der Schönstatt-Familienbewegung statt (CIOF17), der unter dem Motto „Mit Freude Familien im Herausgehen“ steht.

Dieser Kongress bringt 170 delegierte Ehepaare aus Deutschland, Argentinien, Bolivien, Brasilien, Chile, Kolumbien, Costa Rica, Ecuador, Spanien, Mexiko, Paraguay, Peru, Puerto Rico, Uruguay und USA zusammen,  die zusammen mit 45 geistlichen Beratern aus verschiedenen Schönstatt-Gemeinschaften in diesem warmherzigen Land begrüßt werden. Anliegen des Kongresses ist es, die Familie von ihrem Ideal und ihrer Mission her zu stärken, und die kirchliche Herausforderung des Apostolischen Schreibens Amoris Laetitia anzunehmen, inspiriert durch den Brief Pater Kentenichs aus Santa Maria, der als Gründungsurkunde der Familienbewegung gilt.

Der Wunsch nach einem solchen Kongress entstand 2015 in Philadelphia, USA, als mehrere Ehepaare und Standesleiter aus der Schönstatt-Bewegung am Weltfamilientreffen teilnahmen und sahen, wie wichtig ist wäre, sich auszutauschen über die aktuelle Realität und eine persönliche, lebensmäßige Begegnung der verschiedenen Gemeinschaften zu fördern und so die unzähligen Projekte und Apostolate, die die Kirche heute braucht, zu zeigen, zu unterstützen und sich darüber auszutauschen.

Erfahrungen und Projekte

Im Juni 2016 trafen sich auf Einladung von Pater José Luis Correa und Schwester Elizabet Parodi (Kontinental-Koordination) Delegierte mehrerer Länder in Guayaquil; dabei wurde beschlossen, dass es bei diesem Kongress tägliche Impulse und verschiedene Workshops geben sollte, in denen Erfahrungen und Projekte besprochen werden sollen, die aus der Sicht des Gründers helfen können, sich den aktuellen Herausforderungen für die Familie zu stellen und die Bedürfnisse für die kommenden 50 Jahre in den Blick zu nehmen. Die Workshop-Leiter kommen aus allen Gemeinschaften der Familienbewegung Schönstatts aus verschiedenen Ländern.

Die Familienbewegung von Ecuador hat mit großer Begeisterung die Herausforderung als Gastgeber angenommen und arbeitet entsprechend ihrem Ideal für diesen Kongress.

Auf der offiziellen Internetseite www.ciofschoenstatt.com  finden sich weitere Einzelheiten zum Kongress (spanisch).

 

Original: Spanisch. Übersetzung: Maria Fischer, schoenstatt.org

Schlagworte: , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.