Veröffentlicht am 20. Juli 2017 In Leben im Bündnis

Die Schönstattfamilie von Caieiras lädt ein

BRASILIEN, Melissa Rossatti •

Weniger als zwei Monate sind es nur noch bis zur Einweihung des Heiligtums von Caieiras, einer Stadt in der Metropolregion von São Paulo, und die Schönstattfamilie von Caieiras verteilt mit großer Freude die offizielle Einladung zu diesem Ereignis und startet so den Countdown im Geist von Gebet und Arbeit.

 

Das erste Schönstatt-Heiligtum Brasiliens im neuen Schönstattjahrhundert wird von Laien getragen, die dafür den Verein „Indivisa Christi“ gegründet haben; die geistliche Begleitung und Orientierung liegt in den Händen des Instituts der Frauen von Schönstatt unter Leitung von Frau Ana Christina Melquiades, die auch die Einladungen erstellt und an die Mitglieder der Schönstattfamilie der Stadt verteilt hat.

Auf der gedruckten Einladung ist vorne nur das Bild der Dreimal Wunderbaren Mutter von Schönstatt zu sehen, um zu betonen, dass sie es ist, die Wohnung in Caieiras nehmen will. Auf der Rückseite sieht man Fotos aus der Baugeschichte und die Namen der Regionaloberen des Instituts der Frauen von Schönstatt, María Augusta Borelli Landgraf, der Vorsitzenden des Familienrates von Caieiras, Suely Luzia Crema Bayerlein und der Vorsitzenden von Indivisa, Christi Luverci Rossatti Duval, sowie Informationen zu Ort und Zeit der Einweihung. Alle, die zur Einweihung kommen, kennen so etwas vom Verlauf und der Geschichte dieses neuen Heiligtums.

Mit diesem Artikel möchten wir die Einladung an die ganze weltweite Schönstattfamilie und die Kirche weitergeben; alle sind eingeladen zur Feier, mit der unsere Dreimal Wunderbare Mutter ein neues Heiligtum für Kirche und Welt errichtet!

 

Die Einweihung des Heiligtums ist am 17. September um 10.00 Uhr, Treffpunkt ist die  Avenida da Paz Nr. 315 im Stadtteil Morro Grande, Caieiras / SP. Bischof Colombo wird die Einweihung vornehmen.

Wer dabei sein möchte, kann sich mit der Schönstattfamilie von Caieiras über deren Facebookprofil in Verbindung setzen (eine eigene Webseite gibt es nicht) oder hier die Anmeldedaten hinterlassen.

Wer geistig zum Gnadenkapital für die Einweihung des Heiligtums beitragen möchte, kann das hier tun.

 

Original: Portugiesisch, 7.7.2017. Übersetzung: Maria Fischer, schoenstatt.org

Schlagworte: , , , ,