Veröffentlicht am 2017-04-02 In Leben im Bündnis

Erstes Treffen der Madrugadores im Heiligtum „Familie der Hoffnung“

COSTA RICA, Derek Monturiol •

Sonntag, 19. März 2017, Fest des Heiligen Josef. Es ist dunkel um 5:00 Uhr morgen vor dem Heiligtum „Familie der Hoffnung“, dessen Tür noch geschlossen ist, und wo wir, über 40 Männer, uns mit Pater Carlos Cox und Octavio Galarce, dem Gründer der Madrugadores, der zur Einweihung unseres Heiligtums am Tag zuvor aus Chile gekommen ist, versammeln.

Auf den Knien und alle zum Heiligtum gewandt, beten wir die Morgenweihe…

„Nachdem gestärkt ich darf erwachen,

um neu die Liebe zu entfachen,

lass, Vater, frohen Gruß dir sagen

mit allen, die dein Schönstatt tragen.

Im Heiligtum sind wir beisammen,

dort schlagen unserer Herzen Flammen

der Dreimal Wunderbaren Frauen,

die will durch uns dein Reich erbauen.

Im Heiligen Geiste knien wir nieder

Und singen Christus Jubellieder,

der uns mit ihr als Werkzeug sendet,

dass sich der Völker Schicksal wendet.“

(Aus der Morgenweihe von Himmelwärts)

Das Heiligtum in Besitz nehmen

Wir möchten das gerade eingeweihte Heiligtum, das dank unserer Beiträge in so vielen Jahren zusammen mit denen von Tausenden anderen möglich geworden ist, in Besitz nehmen, uns zu eigen machen.

Wir erheben uns und betreten das Heiligtum zum ersten Mal als Gruppe der Madrugadores. Wir beten und singen im Heiligtum, und Pater Cox lädt uns ein, einer nach dem anderen zum Altar zu treten und mit einem frischem Zweig die Wände, die Bilder und den Altar des Heiligtums mit Weihwasser zu besprengen.

Zwischen Liedern und persönlichem Gebet schrieben wir unseren Dank und unsere Bitten auf und unsere Beiträge zum Gnadenkapital. Pater Cox öffnete den Tabernakel und schenkte uns Worte für eine Zeit des Gebets und der Betrachtung.

Schließlich segnete Pater Cox uns an seinem Fest mit der Statue des Heiligen Josef und bat, dass er uns begleite und jedem von uns helfe, wie er für unsere Familie und unsere Arbeit zu sorgen.

Ein großes Geschenk zum Beginn des Festes des Heiligen Josef.

Original: Spanisch, 21.03.2017. Übersetzung: Maria Fischer, schoenstatt.org

Maria kommt zu ihrem Heiligtum… sie kann nicht länger warten

Schlagworte: , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.