Veröffentlicht am 31. Juli 2016 In Leben im Bündnis

Mannesjugend in Cornelio Procopio feiert silbernes Jubiläum

BRASILIEN, Luis Eduardo Luz / Leonardo Monfernatti vía jumasbrasil.com.br

Der Abend des 9. Juli 2016 wird jedem Mitglied der Schönstatt-Mannesjugend in Cornelio Procopio und allen, die anwesend waren um das Ereignis zu feiern, im Gedächtnis bleiben.

Die Mannesjugend (JUMAS) in Cornelio Procopio feierte ihre fünfundzwanzigjährige Geschichte, die von vielen Kämpfen, Schwierigkeiten und Siegen geprägt ist. Deshalb spiegelt das Motto „Gestärkt durch die Geschichte, verbunden im Gebet, echte Jugend für eine neue Welt“ die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Jugend.

In Vorbereitung für das Jubiläum hat die Schönstattjugend seit dem 30. April bewusst Beiträge zum Gnadenkapital gebracht. Einer dieser Beiträge war ein besonderer gemeinsamer Rosenkranz mit der gesamten Schönstattfamilie in Cornelio Procopio als eine Möglichkeit, den Gliederungen für ihre Unterstützung zu danken. Deshalb trafen sich die jungen Männer jeden Freitagmorgen um 6.30 Uhr zum „Heldenhaften Rosenkranz“.

Feierliche Messe, Auszeichnungen, 25 Rosen

Das Fest begann mit einer feierlichen Messe im Heiligtum Tabor da Fidelidade à Igreja [Tabor der Treue zur Kirche], zelebriert vom Standesleiter der JUMAS in Parana, P. Afonso Wosny.

Während der Messe wurden Menschen geehrt, die täglich zum Leben der Jugend beitragen, wobei besonders hervorgehoben wurde, dass die Gliederung von einer Gruppe von Ehepaaren zusammen mit Luis C. Mozzato und den Schönstattpatres als geistlichen Begleitern gegründet wurde.

Nach dem Segen gingen die Jugendlichen zum Heiligtum, wo sie die wo sie der Gottesmutter dankten, für Gegenwart und Zukunft beteten und ihr 25 Rosen überreichten.

Nach der Messe empfing die JUMAS die geladenen Gäste zu einem Abendessen mit Tanz, um diese 25 Jahre zu feiern.

Die JUMAS Cornélio Procópio dankt allen, die Teil dieser gewesen sind und sein werden. Und sie bittet um das Gebet für die nächsten Seiten der Geschichte dieser heroischen Jugend.

Quelle

Original: Portugiesisch. Übersetzung: Ursula Sundarp, Dinslaken, Deutschland

Schlagworte: , , ,