Veröffentlicht am 2016-05-20 In Leben im Bündnis

Tag des Hausheiligtums

BRASILIEN, von Sueli Vilarinho •

Am 15. April 2016 beging die Familienliga in Jaraguá Sao Paulo in ihren Hausheiligtümern den Jahrestag des Briefes aus Santa Maria. Dieser Lebensstrom begann im Jahr 2008, seitdem wird jedes Jahr am 15. April der Tag des Hausheiligtums gefeiert.

2016-04-20 15.36.37

Fünfundvierzig Paare nahmen in ihren Häusern daran teil. Ehepaare, die ein Hausheiligtum haben, laden Paare aus der Familienliga ein, die keine Hausheiligtümer haben und teilen mit ihnen etwas von ihrem Familienleben.

Voll Freude leben sie einen Augenblick Coenaculum mit der Gottesmutter und erfahren die Bedeutung der Erinnerung an das Leben, das Gott gegeben hat, im Wunder der Umwandlung. Wie unser Vater und Gründer, P. Kentenich uns im Brief aus Santa Maria sagt: „Nehmen Sie das Bild der Gottesmutter mit und räumen Sie ihm einen  Ehrenplatz in ihren Wohnungen ein. So werden diese selber zu kleinen Heiligtümern, in denen das Gnadenbild gnadenwirkend sich erweist, ein heiliges Familienland schafft und heilige Familienglieder formt.“ (Kentenich-Reader I, S. 223).

Dieser Lebensstrom bietet einen Weg, das Liebesbündnis in den Familienbindungen zu leben, der kleinen Hauskirche.

2016-04-20 15.36.34

Original: Portugiesisch. Übersetzung: Ursula Sundarp, Dinslaken, Deutschland

Schlagworte: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.