Veröffentlicht am 31. Mai 2015 In Leben im Bündnis

Zum Goldenen Jubiläum und Generalkapitel: neue internationale Webseite der Schönstatt-Patres

von Maria Fischer •

„Es wurde Zeit“, sagt Pater Francisco Sobral, Generalsekretär des Instituts der Schönstatt-Patres, als er der Redaktion von schoenstatt.org den Launch der neuen internationalen Webseite der Schönstatt-Patres verkündet. Die widerspricht ihm auch nicht, es wurde wirklich Zeit. Irgendwann ist das Haltbarkeitsdatum einer einmal richtig gut gemachten Webseite überschritten, und das war der bei der Vorgängerseite schon länger der Fall.

Und das Warten hat sich gelohnt. In diesem Jahr 2015, in dem das Säkularinstitut der Schönstatt-Patres fünfzig Jahre alt wird, und rechtzeitig vor dem Generalkapitel im August ist die neue Seite in Deutsch, Englisch und Spanisch an den Start gegangen, und die begeisterten Reaktionen, die darauf bisher eingetroffen sind, sprechen für sich. Die neue Seite bietet all das, was man sucht, wenn man sich über die Schönstatt-Patres, wer sie sind, wo sie stehen und was sie tun, informieren möchte. Und noch eine Reihe Extras dazu.

Informations- und serviceorientiert

Nachrichten – aus der Generalleitung, aus der Gemeinschaft und aus deren Apostolat – findet man, dazu Sein, Positionierung und Tun, sowie zwei eigene Sektionen zu Spiritualität und Berufung und schließlich verschiedene Spendenmöglichkeiten über ein angepasstes Paypal-Formular.

„Vor allem werden wir über diese Webseite über unser Generalkapitel (August) berichten, deswegen sollte sie spätestens jetzt online gehen“, erklärt Pater Francisco Sobral, und noch an dem Tag, an dem die Webseite online geht, ist vereinbart, dass die Webseite der Patres alle Nachrichten, in denen es um Ereignisse aus der Gemeinschaft gibt, von schoenstatt.org übernehmen kann – und andersherum.

Für die vielen jungen Männer, die sich für den Weg der Schönstatt-Patres interessieren und oft auf schoenstatt.org landeten bei der Suche nach Kontaktadressen und erster Information, bietet diese Seite Informationen über Berufung, Bewerbung auf Mitgliedschaft, Phasen der Ausbildung, Kontaktadressen und mehr.

Echter Service – das ist die Seite, wo man unter „Wo wir leben“ durch Klicken auf eine Länderfahne mehr oder weniger ausführliche Informationen erhält über die Schönstatt-Patres in den jeweiligen Ländern, in denen sie Niederlassungen haben – 19 an der Zahl, in Nord- und Südamerika, Europa, in Burundi und Indien. Und so ganz nebenbei erfährt man da etwa, dass am heutigen 31. Mai die Delegatur Paraguay errichtet wurde. Herzlichen Glückwunsch!

Interessant auch eine ausführliche Übersicht über apostolische Projekte der Schönstatt-Patres: neben der Arbeit in der Schönstatt-Bewegung Schulen, soziale Projekte, Arbeit in Pfarreien und ja, auch einen kontemplativen Zweig gibt es.

Newsfeed aus der Weltkirche und aus Schönstatt

„Ich habe gerade die neue Seite besucht. Ausgezeichnet, und die große Überraschung, dort meinen Artikel über Synergie zu finden, von dem ich wusste, dass er auf schoenstatt.org veröffentlicht werden würde; ich hatte aber noch keine Zeit gefunden, ihn dort zu suchen – und entdecke ihn jetzt auf unserer Seite. “

Wie das? Auf der Startseite ist nicht nur eine übersichtliche Auswahl an Links auf zentrale Seiten der Weltkirche und der internationalen Schönstatt-Bewegung. Es gibt dort auch (mittels RSS-Feed) Nachrichten aus der Weltkirche (news.va in Englisch und Spanisch, Fides in Deutsch) und aus der weltweiten Schönstatt-Bewegung (von schoenstatt.org).

Die neue offizielle Seite der Schönstatt-Patres ist unter den folgenden drei Domains erreichbar:

http://schoenstatt-fathers.org/

www.schoenstatt-patres.org

www.padresdeschoenstatt.org

 

Schlagworte: , , , , , ,