Foto: El alma de Jose Kentenich

Veröffentlicht am 12. September 2018 In Kentenich

Österreich will zeigen, wie lebendig Pater Kentenich ist

ÖSTERREICH, Gerald Karner •

Vielfältig und sehr unterschiedlich wird weltweit der 50. Todestag von Pater Kentenich begangen. In Österreich hat das Team der Online-Initiative „Virtuelles Heiligtum“ Kontakte weltweit geknüpft und Leute zum Videodrehen gebracht. Zur Zeit gibt es Videos aus Österreich, Südafrika, Bolivien, Philippinen. —

 

#kentenichfuture – unter diesem Motto stehen die Vorbereitungen und die Feier des 50. Todestages Pater Kentenichs in Österreich und im Virtuellen Heiligtum. Dieser Hashtag sagt bereits, worum es geht: nicht um den 50. Todestag, sondern um eine großartige Zukunft, in der wir Anteil haben dürfen am Charisma Pater Kentenichs. Er hat zu uns gesagt: „Jede Generation muss Schönstatt neu gründen.“

Deshalb haben wir jetzt eine Novene gestartet, bei der wir jeden Tag ein Video aus einem anderen Land zeigen, wie lebendig Pater Kentenich dort ist. Die Videos sind auf Deutsch, Englisch und Spanisch aufgenommen – und es gibt für jede Sprache Untertitel.

 

Die Videos gibt es in den verschiedenen sozialen Netzwerken, unter anderem auf Youtube.

 

Foto: Buch Alma de José Kentenich

Schlagworte: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.