Veröffentlicht am 2020-04-06 In Solidarisches Liebesbündnis in Zeiten von Coronavirus

Im Tagungshaus von Bellavista sind jetzt Senioren aus Puente Alto untergebracht

CHILE, Redaktion von schoenstatt.org mit Material aus dem Twitter-Account von Octavio Vergara, Direktor des Nationalen Dienstes für Senioren (SENAMA) •

Letzte Woche bat der SENAMA (Nationaler Dienst für Senioren) um das Tagungshaus in Bellavista – das wegen der Coronavirus-Krankheit leer steht – um ältere Menschen aus dem Heim in Puente Alto aufzunehmen, nachdem dort in der vergangenen Woche ein Covid-19-Ausbruch registriert worden war.—

Am Samstag, 4. April 2020, wurden 21 nicht-infizierte Bewohner des ELEAM-Heimes in Puente Alto in das Schönstattzentrum in La Florida, Santiago, gebracht.

„Ich möchte besonders dem großartigen Team von SENAMA, dem Gesundheitsdienst, und dem Gesundheitsministerium für die erfolgreiche Überführung von 21 Bewohnern von ELEAM Puente Alto in das Schönstattzentrum in La Florida danken! Damit bleiben nur noch 48 Personen bei ELEAM, die mit viel Liebe betreut werden“, so Vergara.

Es ist eine kleine Geste der Solidarität in einer großen Gesundheitskrise.

Schlagworte: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.