Madrugadores Guatemala

Veröffentlicht am 2022-09-27 In Madrugadores

Zweite Madrugada in Guatemala – jetzt in Begleitung der Pilgernden Gottesmutter

GUATEMALA, Edgar Tórtola •

Am 24. September haben wir Madrugadores aus Guatemala unseren zweiten Rosenkranz in Präsenz gehalten. Wir waren zehn Personen und haben es sehr spirituell erlebt. Wir haben uns entschieden, es nur persönlich zu machen, um die Leute zu motivieren, zu kommen und sich nicht an Zoom zu gewöhnen. —

Am 20. August hatten wir den ersten Rosenkranz der Madrugadores in Guatemala abhalten. Es war sehr emotional, denn es nahmen 25 Männer teil, von denen neun nur dafür aus El Salvador gekommen sind. Es war die Gründung der Madrugadores in Guatemala.

Ein paar Tage später erhielten wir über Cory Verdugo ein Bild der Pilgernden Gottesmutter für die Madrugadores in Guatemala.

Bei dieser zweiten Madrugada begleiteten uns drei Personen aus der Stadt Antigua Guatemala, darunter ein 12-jähriger Junge mit Diabetes. Das war meine größte Genugtuung, denn zu sehen, wie dieses Kind das Rosenkranzgebet mit solcher Spiritualität und Freude lebt, gibt uns Älteren eine großartige Lektion, wie wir unser Kreuz mit Optimismus tragen können.

Die nächste Madrugada findet am 8. Oktober statt, um sich dem weltweiten Rosenkranz der Männer anzuschließen.

Madrugadores

Original: Spanisch. Übersetzung: Maria Fischer @schoenstatt.org

Schlagworte: , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.