Acción de gracias Madre del Pan

Veröffentlicht am 2021-09-20 In Haus Madre de Tuparenda

Ein Jahr der Bäckerei „Madre del Pan“

PARAGUAY, Casa Madre de Tupãrenda, Pater Pedro Kühlcke / Maria Fischer •

Vor einem Jahr, am 15. September – inmitten der Pandemie mit all ihren Einschränkungen – wurde „Emprendimientos Madre de Tupãrenda“ (EMT – Unternehmen Madre de Tupãrenda) ins Leben gerufen, ein soziales Unternehmen mit einem doppelten Ziel: einigen Absolventen der Casa Madre de Tupãrenda eine würdige Arbeit in einer professionellen Bäckerei zu geben und zur Selbstfinanzierung unseres Programms zur Eingliederung in die Gesellschaft und Arbeitswelt beizutragen. —

Es gab eine Dankesmesse und anschließend einen Toast in der Bäckerei „Madre del Pan“ (Brotmutter).

José Marín, Präsident von Fundaprova, kommentierte: „Nur die Hand Gottes konnte dieses Unternehmen inmitten der schlimmsten Pandemie seit mehr als 200 Jahren zum Blühen bringen. Wenn er mit uns ist, wer kann gegen uns sein! Danke Gott für deine Güte!

Madre del Pan

Original: Spanisch, 19.09.2021. Übersetzung: Maria Fischer @schoenstatt.org

Schlagworte: , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.