Un regalo de Navidad

Veröffentlicht am 2021-01-15 In Projekte, Werke der Barmherzigkeit

Die Wunder der Weihnacht gibt es wirklich

CHILE, María Ayuda, Francesca Wüllfrodt  •

Fran kam 2017 im Alter von 7 Jahren in das Kinderheim von Maria Ayuda „Los Angeles“, weil ihre Eltern ihre Rechte verletzten, kein Erwachsener da war, der sich verantwortlich um sie kümmerte und in ihrem engsten Umfeld ein erheblicher Alkoholkonsum herrschte. —

Maria AyudaSie zeichnete sich schon immer durch ihre unabhängige Persönlichkeit aus und erreichte eine sehr starke emotionale Bindung an die Erzieher und Erzieherinnen im Heim. Auch in der Schule entwickelte sie sich mit großem Erfolg und ihr Interesse am Sport fiel positiv auf.

Ihr endgültiger Adoptionsprozess begann im Januar 2020, und keiner konnte ahnen, mit welchen Schwierigkeiten dies aufgrund der Pandemie verbunden sein würde für sie, ihre neue Familie und all diejenigen, die sie auf dem Weg begleiteten; der Psychologe des Heims „Los Angeles“ und der Psychologe des PRI (Interventionsprogramm für institutionalisierte Kinder) von Sename spielten eine grundlegende Rolle dabei, dass es doch noch auf einen guten Weg kam.

Vorausgegangen waren Jahre erfolgloser Familienhilfe und unzählige Interventionen, die zu keinem Ergebnis führten. So begann die Suche nach einer Familie, die ihr die Liebe und Unterstützung geben würde, die sie wie alle Kinder aus den Heimen brauchte. In diesem Prozess wurde mit persönlichen Interventionen, Orientierung und mit Gesprächen über die Adoption, unterstützt sowohl von Psychologen als auch vom Personal des Wohnheims,gearbeitet,  damit sie sich gut an die Idee einer neuen Zukunft anpassen konnte.

Nach fast einem Jahr von Videoanrufen zum Kennenlernen und Aufbauen einer Bindung reisten ihre Adoptiveltern nach Concepción, um sie persönlich kennenzulernen, bis sie dann in den ersten Dezembertagen bei ihrer neuen Familie einziehen konnte.

„Wir wissen, dass es ihr sehr gut geht, dass sie glücklich und zufrieden ist, denn darauf hat sie lange gewartet“, sagt Myriam MacKay, Psychopädagogin und Erziehungskoordinatorin im Heim Los Angeles, die sie auch bei diesem Prozess begleitet hat, bei dem Fran eine wunderbare Familie gefunden hat.

­­­___

María Ayuda ist eine 1983 von Pater Hernán Alessandri Morandé gegründete Einrichtung, deren Hauptaufgabe die Aufarbeitung und Prävention von Kindesmisshandlung (Missbrauch, Gewalt und Verwahrlosung) ist.

Offizielle Webseite: www.mariayuda.cl

Mitarbeiten
Spende per Kreditkarte über die Webseite von Maria Ayuda
Spendenkonto in Europa
Schönstatt-Patres International
IBAN: DE 33 4006 0265 0003 1616 03
BIC: GENODEM1DKM
Verwendungszweck: Maria Ayuda Chile
 

María Ayuda, Chile

Schlagworte: , , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.