Veröffentlicht am 7. August 2016 In Projekte

Internationale Tagung der Akademie für Familienpädagogik

DEUTSCHLAND, von Martin Schiffl •

Die Rhetoriklehrer der Akademie für Familienpädagogik tagten am vergangenen Wochenende in Memhölz. Dies war das bereits traditionelle Sommertreffen, das es seit 15 Jahren gibt. Was als kleiner Kreis mit den Vertretern Deutschlands und Österreichs begonnen hat, hat sich zu einem großen internationalen Treffen ausgeweitet. Rhetoriklehrer aus Litauen, Tschechien, Kroatien, Spanien, Ungarn, Brasilien, Deutschland, Schweiz und Österreich waren eingeladen. Obwohl nicht alle dabei sein konnten, war es doch eine große und vor allem mehrsprachige Runde, die sich über Erfahrungen und Best Practice in den Akademien ihrer Länder austauschte.

Vertrauenspädagogik

Pfarrer i.R. Leonhard Erhard sprach im Hauptvortrag der Tagung über die Vertrauenspädagogik Kentenichs. Vertrauen ist angesichts von Terror und dem aktuellen Amoklauf in München eine lebensnotwendige Seelenkraft, die im Menschen die Angst verkleinert. Im Blick auf Pater Kentenich, der sogar im KZ so viel innere Ruhe hatte, dass er damit anderen Kraft gegeben hat, sehen wir, wie wichtig das Vertrauen beim Erziehungsvorgang ist. Durch unser Vertrauen in den barmherzigen Vater und unser Vertrauen in die Fähigkeit wachsen zu können, werden wir zur Stärke für die Teilnehmer und wirken dadurch erziehend und formend.

Andere Länder haben Antworten auf Fragen, wo wir im eigenen Land noch unsicher sind

Viel Zeit wurde für die Suche nach Antworten auf die Fragen der Tagungsteilnehmer aufgewendet. Die internationale Ausrichtung erleichtert diese Arbeit. „Andere Länder, andere Sitten“ bedeutet auch oft „Andere Länder haben Antworten auf Fragen, wo wir im eigenen Land noch unsicher sind“.

In Memhölz findet in diesem September das 50-Jahr Jubiläum der Grundsteinlegung des Heiligtums durch Pater Kentenich statt. Er hat seinerzeit davon gesprochen, dass Schönstatt von hier aus die ganz Welt erreichen wird. Bei diesem internationalen Treffen der Akademien für Familienpädagogik hat sich diese prophetische Aussage von Pater Kentenich deutlich bestätigt.

Und der Termin für das nächste Jahr ist bereits fixiert – im Vertrauen auf die Wirksamkeit der Pädagogik Kentenichs für die heutige Zeit.

Quelle: schoenstatt.at

160807-familienakademie-00