Veröffentlicht am 2015-10-22 In Projekte

Eine neue Auflage der marianischen Jugendwallfahrt

ARGENTINIEN, Cristián Herrera – Pressestelle des Ministeriums für Inneres, Justiz und Kultus der Provinz San Luis •

Am Mittwoch, dem 7. Oktober empfing Minister Eduardo D’Onofrio vom Ministerium für Inneres, Justiz und Kultus von San Luis, Augustín Milano, Pierina Monte Riso, Pablo Mínguez, Agustina Monte und Matís Moyano, Mitglieder der Apostolischen Schönstattbewegung, um eine neue Auflage des Marianischen Jugendwallfahrt zu besprechen. Diözesanleiter Pfr. Alan Sosa Tello, Mitglied des Institutes der Schönstätter Diözesanpriester, begleitete die Jugendlichen.

Am Treffen nahmen auch Sebastían Scatena, Leiter der Programme für institutionelle Beziehung und Kultus, Javier Manchento, Leiter der Geschäftsführung des Managements für Erholung und Soziales vom Ministerium für Sport, und Kommissar Javier Funez, Betriebsabteilung der Landes-Polizei teil. Bei der Gelegenheit wurden Einzelheiten der Durchführung dieser traditionellen Veranstaltung dargelegt und verschiedene Aktivitäten koordiniert auf der Grundlage der Beratung und Unterstützung, die die Provinzregierung zur Verfügung stellt.

2014-11-16-3-07-argentina-san-luis2

Jugend im Herausgehen

Pablo Minguez, ein Mitglied der Bewegung, sagte, es sei bereits das 17. Mal, dass diese Wallfahrt stattfinde; die Sammlung der Teilnehmer erfolge auf der Plaza del Jubileo in der Nähe des Busbahnhofs von San Luis. Um 17 Uhr brechen die Jugendlichen auf zum Stadtteil Cerros Colorados in Juana Koslay, bis sie die Grünflächen erreichen, die ihnen die Landesregierung für den Bau eines Heiligtums gestiftet hat. Dort wird die Messe gefeiert und danach findet ein Jugendtreffen statt.

Pierina Monte Riso erklärte, der Weg findet unter dem Motto statt: „Mit Maria – Jugend im Herausgehen“, und sie erklärte, warum: „Papst Franziskus hat uns den Auftrag gegeben, eine Kirche im Herausgehen zu sein, mit anderen Worten, wir sollen herausgehen aus unserer Komfortzone und Ausschau halten nach den anderen. In diesem Geist wollen eine Jugend im Herausgehen sein, aufmerksam sein für die Bedürfnisse der anderen, hinausgehen, zu Fuß gehen (als ein Symbol dafür, dass wir aus uns selbst herauszugehen) und bereit sein, denen zu helfen, die es am meisten brauchen. Wir wollen eine Jugend sein, die anderen Licht weitergibt.“

Die Mitglieder der Bewegung sagten, dass im vergangenen Jahr mehr als 4000 Personen an der Jugendwallfahrt teilgenommen haben, und dass sie in diesem Jahr mehr als 5000 junge Leute und Familien erwarten, die an dem nun schon traditionellen Ereignis teilnehmen.

2014-11-16-3-06-argentina-san-luis2

Fotos oben: Cristian Herrera; andere: Jugendwallfahrt 2014
Original: Spanisch. Übersetzung: Ursula Sundarp, Dinslaken, Deutschland

Schlagworte: , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.