Carabayllo

Veröffentlicht am 2022-02-10 In Kampagne

Digital, aber real: Verbindung zwischen dem Heiligtum von La Molina und dem Priesterseminar der Diözese Carabayllo

PERU, Pfr. Alberto Celis •

Mitten in der dritten Welle der Pandemie entstand die Initiative, dass die Gottesmutter vom Heiligtum aus in ein Priesterseminar kommt, damit von dort aus die Seminaristen und Ausbilder selbst für Priesterberufungen beten können. Dieser „virtuelle Rosenkranz“ ist eine Initiative der Kampagne der Pilgernden Gottesmutter von Schönstatt. —

CarabaylloDas Seminar war das meiner eigenen Diözese Carabayllo, Lima Norte, das „Große Seminar Mater Misericordiae“. Gemeinsam mit den Schönstättern im Heiligtum beteten wir für die Seminaristen und ihre Familien, für die Diakone und für die Ausbilder. Wir haben auch für Priester- und Ordensberufungen gebetet, damit neue Hirten mit dem Geruch von Schafen auftauchen können. Es war eine schöne Geste der Gottesmutter, in das Herz der Diözese Carabayllo einzutreten. Es scheint, dass sie sich in der Diözese etablieren möchte, und sie unternimmt erste Schritte in diese Richtung.

In Zeiten von Coronavirus entstehen neue Wege des Pilgerns

Ursprünglich wollten die Seminaristen eine Wallfahrt zum Schönstatt-Heiligtum machen. Aber in Zeiten des Coronavirus und während Peru mitten in der dritten Welle der Pandemie steckt, war das unmöglich. So wurde über Zoom eine Verbindung zwischen dem Heiligtum und der Kapelle des Priesterseminars hergestellt.

Die Seminaristen beteten den Rosenkranz von ihrem Seminar in der Diözese Carabayllo aus und die ganze Schönstattfamilie über Zoom und von der Facebook-Seite des Schönstatt-Heiligtums in La Molina aus.

Dies sind die neuen Initiativen, die inmitten dieser Pandemie entstehen, und auf diese Weise pilgern wir zu unserem Herzensheiligtum. Maria öffnet neue Wege zu ihrem Sohn Jesus Christus.

 

Original: Spanisch, 09.02.2022. Übersetzung: Maria Fischer @schoenstatt.org

Schlagworte: , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.