Veröffentlicht am 27. Dezember 2018 In Kampagne

Eine Krone für die Königin aller Familien von Loreto

PARAGUAY, Victorina Sosa, Mima Cordona/mf •

Am 10. Dezember 2005 wurde der Bildstock der Dreimal Wunderbaren Mutter von Schönstatt in der Stadt Loreto, die am 10. Dezember 1686 von Jesuiten gegründet wurde, eingeweiht. Am 10. Dezember 2018 wurde in diesem Bildstock das Bild der Gottesmutter gekrönt, nachdem Bild und Bildstock mit aller Liebe restauriert worden waren.—

Loreto liegt auf einem hohen Hügel im Departement Concepción, etwa 450 km von Asunción entfernt. In dem kurzen Artikel über Loreto in der Wikipedia heißt es: „In der Stadt Loreto wurde ein Bildstock für die Gottesmutter errichtet, der mit Unterstützung mehrerer Anhänger der Gottesmutter von Tuparenda, dem Haus Gottes, errichtet wurde.

In einem Artikel auf schoenstatt.org aus dem Jahr 2005 findet man dann:

Am 10. Dezember, dem Fest der Muttergottes von Loreto und dem 213. Jahrestag der Gründung der Stadt Loreto, Diözese Concepción, wurde der große Bildstock der Gottesmutter gesegnet. Hauptzelebrant der feierlichen Heiligen Messe war  Bischof Zacarías Ortiz, es konzelebrierte Pfarrer Emiliano Fernández; danach war eine Prozession mit dem Bild der Muttergottes von Loreto und der Pilgernden Gottesmutter um den Marktplatz herum. Nach dem Segen war ein schönes Feuerwerk zu sehen. Die Delegation aus Asunción wurde von Schwester Georgina begleitet, die zwei Lieder sang und sehr gelobt wurde…. Mehr als zweitausend Menschen nahmen teil, darunter auch Missionare der Kampagne aus Concepción und Pedro Juan Caballero. Es ist ein weiteres Zeichen für die Vitalität Schönstatts, die in der Diözese geboren wurde, und Frucht des engagierten Apostolats der Schönstätter von Ciudad del Este und Asunción. Die Diözese Concepción liegt im Norden des Landes, weit weg von diesen beiden Städten.

 

Eine Gemeinschaft, in der Frieden, Glaube und Solidarität herrschen

Am 10. Dezember 2018 feierten vier Priester die Messe. Es war ein Fest zu Ehren der Schutzpatronin der Stadt, der Jungfrau von Loreto. 226 Jahre der Gründung der Stadt, 13 Jahre der Segnung des Bildstocks und die Krönung der Gottesmutter als Königin der Familie wurden gefeiert.

Die Krönung, das wurde an einer Stelle zum Ausdruck gebracht, ist eine Bitte an die Gottesmutter für die Stadt Loreto und ihre Familien, damit sie „eine schönere Gemeinschaft wird, in der Frieden, Glaube und Solidarität herrschen“.

Es war eine sehr emotionale Zeremonie. Pfarrer Domingo S. Ovelar, der den Bischof vertrat, sagte bei der Segnung der Krone: „Die Gottesmutter von Schönstatt ist die Mutter und Königin aller Familien von Loreto.“

 

Original: Spanisch, 23.12.2018. Übersetzung: Maria Fischer @schoenstatt.org

Schlagworte: , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.