Veröffentlicht am 14. Juni 2018 In Kampagne

Die Pilgernde Gottesmutter für Europa in Irland

IRLAND, Ann Marie Mc Laughlin •

Die Europa-Auxiliar, die 2012 in Deutschland gekrönt worden ist, hat ihren ersten Besuch in Irland seit der Krönung gemacht. Sie wurde am Samstag, dem 12. Mai, von den Schönstätter Marienschwestern in Campsie Glen in Schottland geholt. Die Pilgernde Gottesmutter kam mit Sr. Margareta Bittner per Auto und Fähre nach Nordirland, bevor sie in Richtung Süden nach Dublin, Irlands Hauptstadt, weiterfuhr.

Dorthin also, wo sich in diesen Wochen alles auf das Welttreffen der Familien im August 2018 vorbereitet, zu dem auch Papst Franziskus hier erwartet wird.

Eine Reise durch Irland  

„Ich weiß, dass Maria, unsere Mutter, uns hier in Irland nicht vergessen hat. Sie kommt um uns daran zu erinnern, ihr immerzu zu vertrauen.“ Marie-Killaloe, Co. Tipperary

Die Pilgernde Gottesmutter verbrachte einige Tage in Dublin, bevor sie zu einer neuntägigen Reise durch den Süden Irlands aufbrach. Sie machte Halt in den Grafschaften Cork, Limerick, Wexford und Waterford und besuchte viele Gruppen der Pilgernden Gottesmutter, die es dort im südlichen Teil Irlands verstreut gibt.

Das endgültige Ziel der Pilgernden Gottesmutter war das „Pallottine Retreat Centre“ in Thurles, Co, Tipperary. Sr. Margareta organisierte ein Wochenende mit verschiedenen Themen. Es endete mit einer feierlichen Messe und Krönung aller Bilder der Pilgernden Gottesmutter, die an diesem Wochenende anwesend waren.

Vierundzwanzig Personen nahmen an dem Wochenende teil, und alle brachten ihre eigenen Bilder der Pilgernden Gottesmutter mit, damit sie gekrönt wurden.

Am Samstagmorgen wurde die Heilige Messe zusammen mit der Gemeinschaft der Pallottiner und der Öffentlichkeit gefeiert, wobei wir herzlich empfangen wurden, und die Patres gaben uns ihren Segen für einen erfolgreichen, frohen und friedvollen Einkehrtag.

Bei diesem Wochenende erfuhren wir mehr über Pater Kentenich, Joao Pozzobon, und wir hörten auch das Interview, das Sr. Jessica Swedzinski im Jahr 2007 bei EWTN über das Thema der Pilgernden Gottesmutter  und die Kampagne der Pilgernden Gottesmutter gegeben hat.

Am letzten Tag hielt uns Sr. Margareta einen Vortrag über die Bedeutung der Krönung unserer MTA, und wie wir selbst lebendige Kronen für unsere MTA sein wollen. Dann feierten wir eine letzte Heilige Messe mit Pater George Ranahan, dem Rektor des Pallottine Retreat Centre. Dann segnete P. Ranahan jede einzelne Pilgernde Gottesmutter, die erneut gekrönt worden ist, und sandte sie wieder aus in die Gemeinde, damit sie ihre Aufgabe fortsetzt: die Menschen im Gebet zusammenzubringen und ihr Leben zu verändern.

Wir möchten die Gelegenheit nutzen uns bei unseren Gastgebern im Pallottine Retreat Centre, bei P. Ranahan, Bruder Steve, bei allen Mitarbeitern, die uns umsorgt haben, und bei der Gemeinschaft der Pallottiner zu bedanken.

Einige Kommentare von Teilnehmern an diesem Besinnungswochenende

„Ich war sehr beeindruckt von dem Wochenende bei den Pallottinern in Thurles, wo wir das Bild der Pilgernden Gottesmutter für Europa begrüßt haben. Und wo jedes Bild der Pilgernden MTA gekrönt und gesegnet wurde. Alle sagten, das Wochenende sei genau das, was sie gebraucht hätten – eine Auszeit von zu Hause und von der Familie. Wir sind erneuert nach Hause zurückgekommen. Wir hatten Zeit, Freundschaften zu erneuern und neue Gruppen zu treffen wie die polnische Gruppe von Ennis und Clonmel, die sich den Gruppen der Pilgernden MTA in den letzten Jahren angeschlossen haben. Wir hatten viel Gelegenheit gemeinsam die Heilige Messe zu feiern, den Rosenkranz zu beten und miteinander zu singen. Wir waren so glücklich, dass Sr. Margareta uns besucht hat, und ich danke ihr, dass sie die Auxiliar für Europa als Teil des Europa-Besuchs nach Irland gebracht hat. Ich möchte Ann Marie danken für ihre organisatorischen Fähigkeiten. Das ganze Wochenende war ein großer Erfolg, deshalb, danke, Ann Marie.“ –

Marie – Killaloe, Co. Tipperary

„Danke für ein großartiges Wochenende und den Besuch. Einer der Höhepunkte war, als die Auxiliar für Europa während ihrer Reise durch den südlichen Teil Irlands mein Haus besucht hat. Das Wochenende war eine großartige Auszeit für mich auf geistiger Ebene. Sr. Margaretas Vortrag über P. Kentenich und Joao Pozzobon  ließ ihre Verehrung für die Gottesmutter durchblicken und hat so viel Hingabe gezeigt. Es war großartig zu hören, dass die Pilgernde Gottesmutter ihren Weg durch Irland macht. Das weckt in mir große Freude und gibt Hoffnung für die Zukunft Schönstatts in Irland.“ –

Anne – Dungarvan, Waterford, Irland.

 

Original: Englisch, 10.06.2018. Übersetzung: Ursula Sundarp, Dinslaken, Deutschland

Schlagworte: , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.