Veröffentlicht am 19. April 2018 In Kampagne

Pilger aus Ife beim Victory Shrine

NIGERIA, Schönstatt-Patres  •

Über 50 Mitglieder der Kampagne der Pilgernden Gottesmutter von der Auferstehungs-Kapelle der Universität Obafemi Awolowo in der Diözese Oshogbo, Ife, haben erstmals das Victory Shrine, das Siegesheiligtum in Ibadan, besucht.

Für sie war dieser Besuch ein Moment der persönlichen Begegnung mit der Gottesmutter im Heiligtum.  Es wurde für sie um 9 Uhr die Messe gefeiert, unmittelbar gefolgt von Beichtgelegenheit, einer Zeit der Anbetung des Allerheiligsten und  dem Rosenkranzgebet. Dann gab P. Charles eine Reihe von Reflexionen über Schönstatt und die Kirche. Die Studenten Dansuma und Emmanuel Okeke hielten je einen Vortrag über das Schönstätter Weihegebet und  das Heiligtum und seine bedeutsamen Elemente.

P. Paul Nwachukwu gestaltete das Verbrennen der Zettel mit den Gebetsanliegen im Feuerbecken, Zeichen für Vertrauen und Gnadenkapital, und nach einer Erfrischung brachen die Pilger gegen 17 Uhr auf, entzündet mit neuem apostolischem Feuer.

Victory Shrine

Victory Shrine, Ibadan, Nigeria

Quelle: Newsletter der Schönstatt-Patres aus Nigeria (englisch)

Original: Englisch, 15.04.2018. Übersetzung: Ursula Sundarp, Dinslaken, Deutschland

Mitsingen oder einfach zuhören: Die erste CD der Schönstatt-Patres aus Nigeria ist da!

Schlagworte: , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.