CMT panaderia

Veröffentlicht am 2021-07-19 In Haus Madre de Tuparenda, Werke der Barmherzigkeit

Berührende Momente in Casa Madre de Tupãrenda

PARAGUAY, Casa Madre de Tupãrenda, Maria Fischer mit Ani Souberlich •

„In der Bäckerei entsteht jeden Tag etwas Neues“, erzählt mir Ani Souberlich, als sie mir ein Foto des neuesten Produkts schickt, das die jungen Leute von Casa Madre de Tupãrenda mit Kreativität und Freude an der Arbeit hergestellt haben. Dieses Foto und jedes Foto, das ich heute erhalte, ist eine kleine 3MG, eine Drei-Minuten-Geschichte und gleichzeitig Teil einer großen Geschichte des solidarischen Bündnisses zwischen der Mutter von Tupãrenda und diesen jungen Menschen, ihren Ausbildern und Wohltätern. —

CMT panadería

Mit Sorgfalt und Fingerspitzengefühl bereiten sie den Teig vor, und mit noch mehr Sorgfalt und Fingerspitzengefühl legen sie die Pfirsichscheiben darauf. Diese Hände, die sich vor ein paar Monaten noch an die Gitterstäbe ihrer Zellen geklammert haben, diese Hände, die vorher Handys und Motorräder geklaut haben, um auf der Straße zu überleben, backen jetzt feine Kuchen und Torten. In Schönstatt leiden wir manchmal an einer „Wunderitis“, aber dies ist wirklich ein kleines Wunder der Wandlung.

Momente: Ein Hundebett – klar, das geht

Jemand fragte nach zwei Hundebetten. Nun, in Casa Madre de Tupãrenda gibt es keine Schreinerei, aber es gibt Kreativität. So kam es, dass sich die Gruppe der „Soft Skills“ der Schreinerei zuwandte, während die Gruppe der „Schneiderei“ Matratzen und Laken für Lili und Liza, zwei liebe Hunde, anfertigte.

Apropos schreinern… einer der Jungs hat sich eine Schuhbank gebastelt, sie mit nach Hause genommen und kann nun Ordnung schaffen in seinem kleinen Zimmer.

cama para mascota

Momente: Apropos Matratzen

Die Jugendlichen in der Industriekonfektion stellen Matratzen her, aber sie lernen auch, Hosen und Handschuhe für die wenigen kalten Momente in Paraguay zu nähen. Auf den Bildern sehen Sie Stühle mit neuen Bezügen, die von den Jugendlichen angefertigt wurden. Das alles dient dem Zweck, dass sie eines Tages mit diesen Fähigkeiten Geld verdienen können.

Dies sind Momente, Schnappschüsse eines einzigen Tages, des 13. Juli 2021, in Casa Madre de Tupãrenda, aber es gibt mehr…

CMT confección


Der Neue Bund

Ich bin in tiefem Schlamm versunken
und habe keinen Halt mehr;
ich geriet in tiefes Wasser,
die Strömung reißt mich fort.

Ich bete zu dir,
Herr, zur Zeit der Gnade.
Erhöre mich in deiner großen Huld,
Gott, hilf mir in deiner Treue!

Ich aber bin elend und voller Schmerzen;
doch deine Hilfe, Gott, wird mich erhöhen.
Ich will im Lied den Namen Gottes loben,
ich will ihn mit Dank erheben.

Die Gebeugten haben es gesehen und sie freuen sich!
Ihr, die ihr Gott sucht, euer Herz lebe auf!
Denn der Herr hört auf die Armen,
seine Gefangenen verachtet er nicht.

Dieser Psalm 69 wurde am 13. Juli in der ganzen Weltkirche in der Messe gebetet; auch beim der Messe am Altar vor dem Heiligtum von Tuparenda, wo Pater Pedro Kühlcke jeden Dienstag mit den Jugendlichen die Heilige Messe feiert. Dort, wo vier von ihnen in Weiß gekleidet, stolz als Messdiener in dieser einfachen und feierlichen Messe dienten, wurde dieser Psalm verkündet und verkörpert in jedem dieser jungen Leute in dieser Feier des Neuen Bundes.

CMT misa

Bankverbindung:

Kontoinhaber: Schönstatt-Patres International e. V.
IBAN: DE91 4006 0265 0003 1616 26
BIC/SWIFT: GENODEM1DKM
VWZ: P. Pedro Kühlcke, Casa Madre de Tupãrenda

Alle Artikel zu Casa Madre de Tuparenda

Webseite von Casa Madre de Tuparenda (auch in Deutsch)

 

Original: Spanisch. Übersetzung: Maria Fischer @schoenstatt.org

 

Schlagworte: , , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.