Florencio Varela

Veröffentlicht am 2021-11-27 In Casa del Niño, Schönstatt im Herausgehen, Werke der Barmherzigkeit

Bündnis-Olympiade in der Casa del Niño José Kentenich

ARGENTINIEN, Pater José María Iturrería, Schönstatt-Patres •

In Florencio Varela sind wir seit Jahren präsent und haben ein Netzwerk sozialer Schönstatt-Organisationen gebildet, das sich regelmäßig trifft, um das Leben der einzelnen Einrichtungen zu teilen und gemeinsame Projekte zum Wohl der Gemeinde durchzuführen. Zum Netzwerk gehören Casa del Niño José Kentenich, La Nazarena, Valoremos La Vida, die Werkstatt San José, der Sport-Club Johannes Paul II. und die Pfarrei San Pantaleón, in der ein Schönstattpater Pfarrer ist. —

Florencio Varela

Im Rahmen dieser gemeinsamen Projekte haben wir am vergangenen Samstag, den 20. November, gemeinsam die „Bündnisolympiade“ organisiert, einen Freizeit- und Sporttag, der für die Nachbarschaft und insbesondere für die Kinder und Jugendlichen, die Mitglieder unserer Projekte sind, offen war. Gerade im Jahr der Olympischen Spiele in Tokio wollten wir uns durch die Pandemie nicht der Möglichkeit berauben lassen, uns aus unserem Charisma heraus zu treffen, um Solidarität und den Geist des Liebesbündnisses zu teilen.

In den letzten Monaten haben wir den Tag sorgfältig geplant und konnten den Kindern, Jugendlichen und ihren Familien gemeinsam einen schönen Tag bieten, indem wir „im Bündnis“ zusammengearbeitet haben. Auf diese Weise haben wir eine effiziente Zusammenarbeit von Sportlehrern aus der Gemeinde, Jugendlichen der Schönstatt-Bewegung aus La Plata und den Mitarbeitern unserer Einrichtungen auf den Weg gebracht.

Florencio Varela

Mit viel Weihwasser

Es war ein sonniger und fröhlicher Tag. Bereits am Morgen versammelten wir uns in der Casa del Niño und teilten uns in Teams nach den verschiedenen olympischen Farben auf. Als wäre es die Eröffnungsfeier der Spiele, gab es eine künstlerische Darbietung mit Tanz und Choreografie von Valoremos la Vida, die uns alle mit ihrer Begeisterung ansteckte. Es ist wichtig, Gott immer bei uns zu haben und den Kindern beizubringen, wie wichtig es ist, Gott für die schönen Dinge zu danken. Deshalb haben wir nicht gezögert, den Segen des Herrn und die Begleitung der Gottesmutter zu erbitten, uns am Bildstock zu versammeln und reichlich Weihwasser über alle teilnehmenden Kinder zu spritzen.

Florencio Varela

Das große Engagement der Schönstatt-Jugend

Vormittags und nachmittags fanden abwechselnd eine Kirmes mit Freizeitspielen und die olympischen Disziplinen Speerwurf, Kugelstoßen und Staffellauf statt. Das Mittagessen wurde vollständig von den Einrichtungen gespendet, mit Panchos und Empanadas, einfachen Gerichten, die die Kinder lieben. Motivierende Musik und Fußball, unverzichtbar in der Gemeinde und für die Kinder, fehlten nie. Für alle Spiele und die Verteilung der Ausrüstung war die Unterstützung der Sportlehrer und der jugendlichen Schönstatt-Missionare, die seit einigen Jahren mit uns zusammenarbeiten und missionarische Aktivitäten mit den Nachbarn durchführen, von entscheidender Bedeutung. In den nächsten Tagen werden sie auch die Puer-et-Pater-Mission organisieren, um die weihnachtliche Stimmung in dieser Zeit zu begleiten.

Bei der Bündnisolympiade gewinnen alle Kinder, daher gibt es im „olympischen Medaillenspiegel“ Preise für alle. An Geschenken und Leckereien herrschte kein Mangel. Zum krönenden Abschluss der Preisverleihung feierten wir gemeinsam mit Pater Pancho Bosch, dem nächsten Pfarrer von San Pantaleón, die Eucharistie, um Gott für den gemeinsamen Tag zu danken.

Florencio Varela

Messe mit Pater Francisco Bosch

„Wir haben wirklich einen Tag im Bündnis gelebt“

Florencio VARELA

Ich teile mit Ihnen einige Zeugnisse, die das Echo der gemeinsamen Freude an diesem Tag wiedergeben und die mir persönlich bestätigen, dass es möglich ist, im Bündnis und mit dem Beitrag eines jeden, die Gottesmutter gegenwärtig zu machen und die Freude des Glaubens durch Sport und Spiel zu vermitteln.

Gott segne Sie auf besondere Weise für all die Liebe, die Sie in diese Bündnisolympiade stecken. Ich danke Gott für Ihre Arbeit mit den Kindern und für die jungen Menschen von Valoremos la Vida. Möge der Herr ihnen das Hundertfache geben. Danke an die Jugendlichen, die von weit her gekommen sind, die Sportlehrer, die Zumba-Lehrerin und die Mädels in der Küche. Aber vor allem danke ich Gott, der sich um jedes Detail gekümmert und es zu einem Familien- und Bündnisfest gemacht hat. Möge Maria weiterhin über unsere Arbeit wachen.Carolina, Taller San José

„Es ist sehr schön zu sehen, wie Jesus das Wenige, das wir zu geben haben, mit dankbarem Herzen annimmt und es in Hülle und Fülle an alle weitergibt!“
P. Pancho Bosch, Gemeinde San Pantaleón

„Danke an alle Institutionen und Menschen, die diese Bündnisolympiade möglich gemacht haben!“
Schwester María del Carmen, La Nazarena

„Das alles wäre ohne euch nicht möglich gewesen! Dank an diejenigen, die organisiert haben, an die Jugendlichen, die alles 1A auf die Beine gestellt haben, an diejenigen, die gekocht haben, die getanzt haben, die ihr Bestes gegeben haben, an Ariel, der die Sportplätze eingerichtet hat, an euch alle! Für mich war es etwas sehr Wichtiges, denn es war das erste Mal, dass ich an etwas so Großem teilgenommen habe. Es hätte nicht schöner sein können, vielen Dank an Sie alle.“
Sportlehrerin in La Nazarena

„Wir haben wirklich einen Tag im Bündnis gelebt. Vielen Dank an alle, die gesamte Organisation war großartig, an die Lehrer, für ihr Engagement und ihre harte Arbeit, an die Jugendlichen, für ihre wertvolle Hilfe, VIELEN DANK!“
Norma, Vizedirektorin, Casa del Niño

„Es war ein schöner Tag am Samstag: die Spiele, die Gespräche, der Tanz und die Messe am Ende. Es war alles sehr spannend. Denn niemand ging hin, um zu konkurrieren, wir gingen alle hin, um zu teilen. Das war das Gefühl, das man an diesem schönen Ort hatte. Alles war sehr harmonisch, die Lehrer arbeiteten mit Liebe und Hingabe, die jungen Mitarbeiter und die Leute in der Küche waren sehr aufmerksam und herzlich zu allen. All das ist Gott und die Gottesmutter im Liebesbündnis mit uns.“
María del Carmen, Valoremos La Vida

„Die gemeinsame Aktivität ‚Olympiade im Bündnis‘ mit den Kindern aus Varela war eine schöne Erfahrung, geprägt von der guten Stimmung des Teams, das alles vorbereitet hat, und der guten Veranlagung der Kinder. Einmal mehr bestätige ich, dass der Missionar immer mehr bekommt als der Missionierte“.
Pedro, Missionar der Schönstatt-Mannesjugend von La Plata

Florencio Varela

Auch Sie können Teil dieses Bündnisses sein

Ich lade Sie ein, uns mit Ihren Gebeten und Ihrer materiellen Unterstützung zu begleiten. All diese Aktivitäten werden mit der Großzügigkeit und der Zeit der Freiwilligen durchgeführt, aber auch mit der wirtschaftlichen Unterstützung derer, die uns von verschiedenen Orten aus begleiten. Auch Sie können daran teilhaben, also laden wir Sie ein, sich uns anzuschließen und mitzuarbeiten!

 

Im solidarischen Bündnis mit den sozialen Projekten Schönstatts in Florencio Varela
Online spenden

Bankkonto in Argentinien

Empfänger: Casa del Nino Padre José Kentenich
Konto: 4002-500061/0
CBU: 01400021-01400202698121
Bank: Banco de la Provincia de Buenos Aires
Swift: PRBAARBA

[email protected]

Bankkonto in Deutschland (SEPA-Zone)

Empfänger: Schoenstatt-Patres International
IBAN: DE22 4006 0265 0003 1616 07
BIC: GENODEM1DKM
Verwendungszweck: Soziale Projekte Florencio Varela

Original: Spanisch. Übersetzung: Maria Fischer @schoenstatt.org

Schlagworte: , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.