clero

Veröffentlicht am 2021-08-26 In Schönstatt im Herausgehen

Momente zur Stärkung der solidarischen Verbindungen

COSTA RICA, Kattia Rivera •

An einem schönen sonnigen Tag besuchte der Bischof der Diözese Cartago, Mario Quirós Quirós, zusammen mit fünf Priestern seiner Diözese die Gottesmutter im Heiligtum der Familie der Hoffnung. —

Pater José Luis Correa, Berater Schönstatts in Costa Rica und Kontinentalkoordinator für Amerika, begrüßte die Priester und erzählte ihnen im Garten des Hauses der Bewegung von den historischen Ereignissen des Heiligtums der Familie der Hoffnung.

clero

Konzelebration der Heiligen Messe

Einer der intensivsten Momente war die Konzelebration von Bischof Mario Quirós Quirós, begleitet von den Pfarrern John Alejandro Brenes, aus der Pfarrei Nuestra Señora de Guadalupe; Federico Montenegro, Rektor der Sozialpastoral Madre Teresa de Calcuta; Claudio Gómez, aus der Pfarrei Santa Isabel Portugal de Cachi; Adrián Calvo, aus der Kirche Santa María Goretti und Emanuel Quirós, Vikar der Kathedrale Nuestra Señora del Carmen.

Nach der Heiligen Messe gab es ein gemeinsames Essen und besondere Momente, um die Zusammenarbeit und Solidarität zwischen der Schönstatt-Bewegung und der Diözese Cartago zu stärken.

clero

Wir haben schöne Momente voller Brüderlichkeit erlebt

Wir sind überzeugt, dass dieser Zusammenschluss die Aktionen der Evangelisierung in Cartago durch die Schönstatt-Laien, die sich dem Dienst des Herrn und der Gottesmutter verschrieben haben, verstärken und die große Mission „Schönstatt im Dienst der Kirche“ stärken wird.

Die eingeladenen Priester bedankten sich für die Gastfreundschaft und vor allem für die Gelegenheit, das Heiligtum kennen zu lernen und bei der Gottesmutter zu verweilen.

Pfarrer Emanuel Quirós sagte über seinen Besuch: „Für mich war es eine Freude und eine Ehre! Ich habe es sehr genossen, glauben Sie mir, es war eine Gelegenheit, mich zu erneuern und so viele Dinge in die Hände der Gottesmutter zu legen…“.

Pfr. Federico Montenegro sagte seinerseits: „Gott segne Sie für das große Geschenk, an diesem wunderschönen Ort zu sein“.

Bischof Mario Quirós drückte es so aus: „Wir haben schöne Momente genossen, voller Brüderlichkeit und in der Nähe der Gottesmutter, vielen Dank“.

Im Namen der Schönstatt-Bewegung danken wir Bischof Quirós und den Priestern der Diözese Cartago für ihren Besuch und hoffen, dass es der erste von vielen Besuchen bei der Gottesmutter sein wird.

clero

Quelle: www.schoenstattcostarica.org – mit Genehmigung der Redaktion

Original: Spanisch, 25.08.2021. Übersetzung: Maria Fischer @schoenstatt.org

Schlagworte: , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.