Dequeni

Veröffentlicht am 2021-03-29 In Dequeni, Schönstatt im Herausgehen, Werke der Barmherzigkeit

Auch die entlegensten und ärmsten Häuser erreichen

PARAGUAY, Dequeni, mit Material von www.dequeni.org.py

Die Alfombrita Viajera, die Wander-Spielmatte, erreicht die entlegensten Haushalte, um Mädchen und Jungen Frühförderung zu geben. Mit diesem Projekt erreichen wir die Häuser von in ihrer frühen Entwicklung gefährdeten Kleinkindern aus marginalen Verhältnissen, in Gegenden ohne regulären Zugang zu Frühförderung.

Dequeni

Die Erzieherinnen gehen mit einem großen Rucksack, in dem sie die Materialien mit sich führen, die es ihnen ermöglichen, die Aufmerksamkeit der Kinder zu gewinnen; zu Fuß, auf dem Motorrad oder im Auto suchen sie die entlegensten Häuser auf, um mit den Kindern zu spielen und sie bestmöglich auf das Schulleben vorzubereiten.

„Am meisten mag ich es, mit den Kindern zu spielen und zu sehen, wie sie ihre Freude ausdrücken, wenn sie uns kommen sehen. Dank der Begleitung kann ich den Fortschritt und die Entwicklung mitverfolgen. Es ist mein erstes Jahr mit der Spielmatte und ich fühle mich sehr glücklich, Teil dieser großartigen Erfahrung zu sein“, erzählt Rosa Alfonso, die täglich mit 5 Familien arbeitet, die in den Gemeinden Ita Koty und Ita Poty de San Antonio leben.

Die Mütter und Väter begleiten aktiv jedes Treffen. Darüber hinaus lernen sie, wie sie ihre Kinder positiv, gesund und gewaltfrei erziehen können.

„La Alfombrita hilft nicht nur unseren Kindern…“

Auf dieser Tour kommen wir in Santinos Haus an. „La Alfombrita“ begleitet ihn seit seinem 11. Lebensmonat und heute, im Alter von 3 Jahren, erzählt uns Gilda, seine Mutter, von seinen Erfolgen: „Santino ist sehr aufmerksam bei allen Anweisungen, wenn es darum geht, sich die Hände zu waschen, die Zähne zu putzen oder sein Spielzeug aufzuräumen; er beantwortet Fragen, er kennt bereits die Farben, er ist gesellig und spielt gerne mit seinen Freunden“.

Die Routine beginnt mit Begrüßungen und Fragen an alle Mitglieder des Haushalts: Wie ist der Tag? Sonnig? Bewölkt? Oder regnerisch? Dann beginnt die Dynamik mit dem neugierigen kleinen Ball, der von jedem Mitglied des Hauses ein bisschen mehr wissen will.

„La Alfombrita hilft nicht nur unseren Kindern, es bedeutet uns viel in unserer Aufgabe als Eltern, sie in diesem Prozess des Entdeckens und Lernens zu begleiten und motiviert uns, ihnen mit Liebe und Geduld immer das Beste zu geben und die gute Erziehung zu fördern, die sie uns einimpfen“, sagt Gilda, Santinos Mutter.

Und dann rollt ein Tränchen aus den Augenwinkeln, als sie weiterredet und sagt, wie beschenkt sie sich erlebt, jeden Schritt ihres Kleinen begleiten zu können, da es in ihrer Gemeinde viele Mütter gibt, die nicht die gleiche Möglichkeit haben, weil sie auswärts arbeiten und lange von zu Hause weg sind.

Selbstverständlich werden die Aktivitäten und die Dynamik dieses Projekts unter allen Gesundheitsstandards durchgeführt, um den Familien, die es am meisten brauchen, weiterhin Bildung, Zuneigung und Hoffnung zu geben.

Unser Projekt hat eine Laufzeit von 10 Monaten. Wir haben jetzt im März begonnen und schließen im November ab; wir erreichen gefährdete Gemeinden an acht Orten.


Dequeni entstand aus dem solidarischen Herzen von Jugendlichen der Schönstatt-Bewegung in Paraguay, geeint durch einen gemeinsamen Wunsch: den Kindern und Familien zu helfen, die von der Armut in ihren Gemeinden betroffen sind. Dequení hat seinen Namen von dem Satz aus dem Evangelium: Lasst die Kinder zu mir kommen – Dejad que los niños vengan a mi (Mk. 10:14). Heute ist Dequeni eine Organisation der paraguayischen Zivilgesellschaft mit Erfahrung in Programmen zur Förderung und zum Schutz von Kindern. Die Stiftung sammelt den Geist der Solidarität vieler Wohltäter, Unternehmen und Organisationen mit dem Wunsch, Kindern zu helfen. Dequeni ist ein von der Gottesmutter Maria inspiriertes Werk, das die Überwindung der Armut von Kindern, Jugendlichen und ihren Familien durch eine Strömung der Solidarität fördert.
Im solidarischen Bündnis unterstützt schoenstatt.org Dequeni bereits seit mehr als 20 Jahren.

 

So spenden Sie für Dequeni

Per Überweisung (kostenfrei in der SEPA-Zone):
Empfänger: Schönstatt-Patres International e. V.
IBAN: DE91 4006 0265 0003 1616 26
BIC/SWIFT: GENODEM1DKM
Verwendungszweck: Dequeni
In Deutschland steuerabzugsfähig

Original: Spanisch, 28.03.2021. Übersetzung: Maria Fischer @schoenstatt.org

Schlagworte: , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.