ConcePro 2019

Veröffentlicht am 29. Juli 2019 In Kampagne, Schönstatt im Herausgehen

Ich war bei der 15. ConcePro!

ARGENTINIEN, Wallfahrt ConcePro-Claudia Echenique •

Am Samstag, den 20. Juli, sind sie 40 Kilometer gelaufen und haben so zum 15. Mal die Bildstöcke der Gottesmutter von Schönstatt von Concepción del Uruguay und Pronunciamiento in der Provinz Entre Rios zusammengeführt. Gleichzeitig pilgerten auch Gläubige aus San Justo, Caseros, San Cipriano, Villa Elisa und Primero de Mayo zu diesem Treffen. Dieses Jahr lautete das Motto „Maria, möge dein Vertrauen unseres sein.“—

Und dieses Vertrauen spiegelte sich von Anfang an wider, denn der Tag, der als regnerisch vorausgesagt wurde, erwies sich schließlich als geradezu ideal, um die 40 km der Wallfahrt ConcePro zu Fuß zurückzulegen.

Um 6:30 Uhr beteten sie das Eröffnungsgebet am Bildstock auf dem Urquiza-Platz und gingen, als es gerade erst dämmerte, los. Männer, Frauen, Jugendliche und Erwachsene waren alle gut gekleidet und mit guten Schuhen ausgestattet; einige Missionare trugen ihre Pilgernde Gottesmutter, andere ihre Thermos für den Mate.

Zu Beginn dieser 15. Ausgabe von ConcePro erinnerten sie sich an Adriana Aranda, eine ganz besondere Frau für die örtliche Schönstattfamilie, die am 8. November 2018 verstorben ist. Sie war der Gottesmutter sehr treu, sehr engagiert in ihrer Mission, die sich immer um jeden kümmerte und in jeder Begegnung Hochherzigkeit und Sympathie verströmte.

In jeder Blume ein Motto

Das Fahrzeug, das das Auxiliar der Gottesmutter von Schönstatt trug, war mit einer großen Zahl von 15 mit blauen und weißen Blumen geschmückt. Das Bild war von kleinen blumenförmigen Postern umgeben, auf denen das Motto jeder der 14 vorangegangenen Pilgerfahrten geschrieben stand. Einige von ihnen waren: „Christus erwartet dich, die Gottesmutter begleitet dich“ (2008), „Reise zum lebendigen Heiligtum“ (2012), „Treu zum Bündnis, wir verkünden die Wahrheit“ (2014), „Maria geweiht folgen wir Christus“ (2015), „Wie Maria und Josef, Bauleute des Friedens“ (2017).

Die unterwegs gelesenen Betrachtungen standen im Zusammenhang mit dem diesjährigen Motto: „Maria, möge dein Vertrauen unseres sein“. Jeder Abschnitt wurde auch von Animationen von Gruppen aus verschiedenen Gemeinden der Region begleitet. In einigen Abschnitten sangen und beteten die Pilger nicht nur, sondern tanzten auch freudig kleine Tänze auf dem Weg.

Ein sehr schönes Detail waren die kleinen Poster mit der Aufschrift „CP2019 – Ich war bei der 15. ConcePro“, die in einer der Psausenstationen erschienen. Viele Pilger wollten ihre Fotos mit diesem Poster machen lassen, als Erinnerung an diese Wallfahrt.

Nachbargemeinden gehen mit zum großen Treffen

Seit einigen Jahren gehen Pilger aus den Nachbarstädten zu unterschiedlichen Zeiten, je nach Entfernung, zu Fuß auf ConcePro zu. So etwa diejenigen, die von San Cipriano aus die Wallfahrt „SanCi-Pro“ bilden, diejenigen, die es von der Villa Elisa aus tun, die Pilger „Elisa-Pro“, die von San Justo, die „Sanju-Pro“ und die von Primero de Mayo, die „Mayo-Pro“. Jede Gruppe trägt ihre Flagge.

Nach und nach kamen die Gläubigen der verschiedenen Städte hinzu. Als es nur noch wenige Kilometer waren, schlossen sich die verschiedenen Gruppen zusammen, um den Bildstock zu erreichen. Nach 16:00 Uhr war es beeindruckend, alle Wallfahrtsgruppen mit ihren Plakaten hinter dem Auto mit der Auxiliar zu sehen, Hunderte von Pilgern, die durch die Straßen von Pronunciamiento gingen, bis sie das Gelände der St. Josefskapelle erreichten, wo sich der Bildstock befindet, um die Mutter zu begrüßen und die Eucharistie zu feiern.

 

Königin der Familien

Während der Messe wurde eine Pilgernde Gottesmutter von Schönstatt zur Königin der Familien gekrönt. Sie war während der zweiten ConceProWallfahrt 2006 mit Gnadenkapital erarbeitet worden und besucht seither die Häuser der Menschen.

Schließlich wurden vor und während dieser Pilgerfahrt das ganze Gnadenkapital und die in den verschiedenen Gemeinschaften empfangenen Gebetsanliegen der Gottesmutter anvertraut.

 

 

Schlagworte: , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.