Veröffentlicht am 2015-09-03 In Schönstatt im Herausgehen

Sankt Josef: Warten auf seine Abreise nach Kuba

ARGENTINIEN, von Osvaldo Martín •

Im Rahmen ihrer Pilgerreise zu verschiedenen Orten wurde die Statue von St. Josef, die zur Kathedrale von Havanna (Kuba) gebracht wird, vorübergehend in der Iglesia de Dios Padre [Gott-Vater-Kirche] in Nuevo Schoenstatt, Florencio Varela, aufgestellt, wo sie bis zur Abreise bleiben wird. Dieses Ereignis fand am 15. August statt, dem Fest der Aufnahme Mariens in den Himmel.

P. Alberto Eronti feierte die Eucharistie und fand in seiner Predigt warme Worte über Maria und Josef, ihren Bräutigam.

Eine Atmosphäre tiefer Ruhe und Andacht lag im Raum, der mit Marienschwestern und vielen Pilgern angefüllt war.

IMG_0126 copia

Es war ein Tag voll strahlendem Sonnenschein nach mehr als zwanzig Tagen intensiver Regenfälle, die in mehreren Landesteilen schwere Überschwemmungen verursachten.

Wir werden die Statue des Hl. Josef weiterhin bis zu ihrer Abreise nach Kuba geistig erarbeiten in Übereinstimmung mit P. Erontis Worten vor dem Segen: „Wir müssen den Heiligen mit Bitten beladen.“

Wir beten auch für das kubanische Volk, das die Türen des Glaubens nach vielen Jahren wieder öffnet, wenn sie sich darauf vorbereiten, Papst Franziskus im September mit großer Freude und Hoffnung zu begrüßen.

IMG_0114 copia

Original: Spanisch. Übersetzung: Ursula Sundarp, Dinslaken, Deutschland

Schlagworte: , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.