Veröffentlicht am 20. März 2018 In S18 Beiträge, Synode 18

Und alle brennen darauf, etwas zu tun für eine bessere Welt

VORSYNODE DER JUGENDLICHEN, Lucas Galhardo •

Einfach mal versuchen und während der Liveübertragung der Vorsynode unserem Vertreter dort eine Whatsapp-Nachricht schicken: Lucas, wir sind stolz darauf, dich dort zu haben, und es begleiten dich wirklich ganz viele im Gebet. Nicht zu fassen, ein paar Minuten später kommt die Antwort: Danke, es tut so gut, sich hier begleitet zu wissen! Dann schwärmen wir ein wenig von der spontanen, mutigen Ansprache des Papstes und weiter geht es in Rom und vor dem Bildschirm, jetzt noch mehr verbunden. Es sind viele aus dem Team von schoenstatt.org, die sich die Begleitung der Vorsynode zum Herzensanliegen gemacht haben, aber auch eine große Gruppe von Missionaren der Pilgernden Gottesmutter aus Santa Rita im Hinterland von Paraguay tut es. Lucas, schreib uns deine Eindrücke… Kurz vor Mitternacht kommt eine lange Whatsapp von Lucas und er erzählt für schoenstatt.org von diesem ersten Tag.

 

Lucas Galhardo

Heute hat die Versammlung der Vorsynode begonnen, den ganzen Vormittag war der Heilige Vater dabei. Er richtete sehr kluge Worte an uns und hat uns Mut gemacht, diese Gelegenheit der Vorsynode auszunutzen, um wirklich ganz ehrlich und ganz offen alles anzusprechen, was wir tief im Herzen tragen, ohne Scheu und Scham und ohne Angst davor, irgendetwas Falsches zu sagen.

Dann haben fünf Jugendliche als Vertreter der Kontinente die Realität der Jugendlichen in ihren Kontinenten geschildert. Anschließend konnten Jugendlichen dem Heiligen Vater Fragen stellen. Diese Fragen waren tiefgreifend, interessant und ohne Blatt vor dem Mund, und die Antworten des Papstes waren auch so. Das war für uns alle ein ganz besonderer Moment, den Papst so nahe zu erleben und zu merken, dass er wirklich will, dass die Jugendlichen gehört werden und dass man sie ernst nimmt.

Am Nachmittag hat dann die Arbeit in Sprachgruppen begonnen. Wir haben den ersten Themenblock bearbeitet, in dem es um Herausforderungen und Chancen für Jugendliche heute geht. Wir haben über Persönlichkeitsbildung gesprochen, den Umgang mit Vielfalt und Unterschiedlichkeit, den Bezug zur Technik und die Suche nach dem Sinn des Lebens.

Zum Abschluss haben wir gemeinsam die heilige Messe gefeiert.

Für mich persönlich kann ich nur sagen, dass ich schon sehr stark die Schönheit und den Reichtum dieses Treffens spüre … so viele ganz verschiedene Kulturen, die hier zusammenkommen, und alle brennen darauf, nicht einfach etwas für sich selbst zu erreichen, sondern etwas zu tun für eine bessere Welt.

 

In einem spontanen Interview mit der argentinischen Journalistin Sofia grüßt der Papst die Jugendlichen in aller Welt und sagt, sie sollten sich einsetzen und kämpfen für eine bessere Welt (original mit deutschen Untertiteln)

 

Video: Eröffnung der Vorsynode mit dem Papst (Originalton)

Es gibt noch keine offiziellen Übersetzungen der Ansprache und der Antworten des Papstes ins Deutsche. Darum hier eine Sammlung von zusammenfassenden Artikeln aus Vatican News:

Papst Franziskus eröffnet Vorsynode zum Thema Jugend: „Riskiert was!“

Was junge Leute wollen: Die Auftaktreden zur Vorsynode

Papst antwortet auf Fragen von Jugendlichen: Zwangsprostitution, Missbrauch, Internet, Schule, Klerikalismus, Überbehütung…

Wenige Stunden vor dem Beginn der Vor-Synode

Schlagworte: , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.