Sinodo

Veröffentlicht am 2022-07-03 In Dilexit ecclesiam, Kirche - Franziskus - Bewegungen

Eindrücke von der gemeinsamen Arbeit

SPANIEN, Paz Leiva •

Wir haben die Arbeit zur Teilnahme an der diözesanen Phase der Synode mit großer Begeisterung aufgenommen. Es war wichtig, mitzumachen, sorgfältig über die Fragen nachzudenken, die uns gestellt wurden, und unsere Meinung zu allem zu sagen, was für die Kirche notwendig sein könnte. Wir sind die Kirche, und wir hatten wir die einmalige Gelegenheit, in ihre Geschicke einzugreifen. —

In der Gemeinde gab es aus Angst vor Covid noch keine Arbeitsgruppen, aber die Gemeindemitglieder wurden eingeladen, ihre Vorschläge und Antworten einzureichen. Der Gemeindepfarrer und sein Team waren dafür verantwortlich, ein Dokument zu erstellen, das alle Anliegen widerspiegelt, und es an die Erzdiözese zu schicken.

Es gab die Möglichkeit, Antworten und Vorschläge als Einzelpersonen zu schicken. Wir haben das auch als Ehepaar gemacht. Wir konnten das schreiben, was wir am dringendsten brauchten und es auf eine persönlichere Weise ausdrücken.

Wir lieben die Kirche

In der Schönstattfamilie von Spanien war jeder eingeladen, in Gruppen, Gemeinschaften oder einzeln mitzumachen. So waren es im Familienbund die Kurse und die offiziellen Gruppen, die sich frei organisierten, um an den Fragen der Synode zu arbeiten.

Sowohl im Kurs als auch in unserer offiziellen Gruppe wurden mehrere Treffen dem Thema gewidmet. Wir konnten unsere Anliegen als Kirche vertrauensvoll teilen, uns austauschen und Themen diskutieren, die von unten nach oben bis auf die höchsten Ebenen reichen.

Als die diözesane Phase vorbei war, erfuhren wir, dass innerhalb der Kirche in Madrid die Bewegung, die die meisten Vorschläge machte, Schönstatt war. Wir lieben die Kirche.

Als das Dokument mit den Schlussfolgerungen herauskam, war unsere Freude groß. Es ist ein sehr wichtiges Dokument, das unter Beteiligung aller entstanden ist. Wir laden ein, es zu lesen und darüber nachzudenken und, wer weiß, die Arbeit des nächsten Jahres in unseren Gruppen und Gemeinden damit zu gestalten, daran zu arbeiten und die Synode weiter zu begleiten.


 

Abschlussdokument (DE)

 

Abschlussdokument (Originalfassung ES)

 

Webseite der Synode – Madrid (ES)

 

 

Original: Spanisch. Übersetzung: Maria Fischer @schoenstatt.org

Schlagworte: , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.