Francisco José Cox

Veröffentlicht am 13. Oktober 2018 In Kirche - Franziskus - Bewegungen, Missbrauch

Entlassung aus dem Klerikerstand für Francisco José Cox Hunneus

SCHOENSTATT – PATRES •

Erklärung

Heute wurde bekannt gegeben, dass Papst Franziskus für Francisco José Cox, ehemaliger Erzbischof von La Serena, die Entlassung aus dem Klerikerstand angeordnet hat.  Die Vorwürfe des sexuellen Missbrauches an Minderjährigen, die in den letzten Monaten vorgebracht worden waren, wurden durch die Glaubenskongregation untersucht und haben jetzt zu dieser Sanktion geführt. Die Kongregation hat uns ausdrücklich gebeten, Francisco José Cox in der Obhut unserer Gemeinschaft zu behalten. —

 

Diese Nachricht nehmen wir mit großer Scham auf wegen der Verletzungen, die den Opfern zugefügt wurden. Wir sind solidarisch mit ihnen und ihrem tiefen Leiden.

Heute bedauern wir mehr denn je jede Form von Missbrauch, der die Würde der Menschen verletzt.

Wir unterstützen uneingeschränkt diese Entscheidung in Gerechtigkeit und Wahrheit zum Wohl der ganzen Kirche.

Wir bekräftigen unsere feste Bereitschaft, mit der Justiz in allem was zweckdienlich ist zusammenzuarbeiten. Deshalb veranlassen wir eine medizinische Untersuchung, um bestimmen zu können, ob eine Rückkehr von Francisco José Cox nach Chile möglich ist.

 

Pater Fernando Baeza – Provinzoberer der Schönstattpatres

Pater Juan Pablo Catoggio – Generaloberer der Schönstattpatres

Santiago, Chile, 13. Oktober 2018

 

[email protected][email protected]

 

20181013 Erklärung Cox (PDF)

20181013 Brief an die Schönstattfamilie (pdf)

Schlagworte: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.