Veröffentlicht am 2015-07-21 In Franziskus - Initiativen und Gesten, Kirche - Franziskus - Bewegungen

Danke, Heiliger Vater, ein Segen für Paraguay

FRANZISKUS IN PARAGUAY, María Esther Duarte, Ciudad del Este •

Seit dem Freitag, als wir – meine Kinder Miguel, Enrique, Esther und ich – in Asunción ankamen, zur selben Stunde, in der Papst Franziskus auf dem Flughafen in Paraguay ankam, haben wir unvergessliche und bewegende Tage erlebt.

IMG-20150715-WA0020

Während wir mit dem Auto unseren Weg durch die Straßen von Asunción suchten, waren wir plötzlich, ohne es zu merken, am Jungen Heiligtum! Wir parkten dort in der Nähe und gingen weiter zu der Menschenkette an der Straße, die der Heilige Vater – im Papamobil – zur Nuntiatur nehmen würde. Einige Zeit, nachdem wir uns dort dazugestellt hatten, sahen wir, wie der Papst sich näherte und uns grüßte. In diesem Moment tauschten wir Blicke aus, die für immer tief in unserem Innern bleiben werden.

Vom Samstagnachmittag an – um 14.30 Uhr standen wir vor dem Eingang 1 – warteten wir, dass es 18.00 Uhr würde und die Tore zum Ñu Guasú-Park geöffnet würden. Während der Wartezeit sangen und beteten wir verschiedene Gebete und viele Rosenkränze.

IMG-20150715-WA0014

Als sich die Türen öffneten, gingen oder besser wateten wir durch den knöcheltiefen Schlamm, etwa 2 Kilometer weit bis zum Sektor 2B, wo wir um 19.00 Uhr ankamen, und da begann auch schon die Vigil mit Liedern, Auftritten von Musikgruppen und Gebeten bis um 7.00 Uhr morgens.

Und dann war es soweit; um 9.30 Uhr kam der Papst im Papamobil, er grüßte nach allen Seiten, die Menge empfing ihn mit der offiziellen Hymne: „Gracias, Santo Padre“, und dann begann die Heilige Messe, für die so lange so viel vorbereitet und gebetet worden war.

Mit dem Segen des Heiligen Vaters gipfelte dieser unvergessliche Sonntag. Wir erlebten noch den Abschied am Flughafen und blieben dort, bis das Flugzeug im Himmel verschwunden war; wir weinten vor Abschiedsschmerz und lachten vor Freude, alles gleichzeitig, und konnten das Glück nicht fassen, den Segen dieses Momentes erlebt zu haben, Teil der Geschichte des Besuches von Papst Franziskus in Paraguay zu sein – mit der Hoffnung, dass er bald, ja, sehr bald wieder kommt, um uns zu besuchen und Paraguay zu segnen.

IMG-20150712-WA0011

Original: Spanisch. Übersetzung: Maria Fischer, schoenstatt.org

Schlagworte: , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.